Bühner Werbemittel verstärkt den HBW als Premium-Sponsor.


Der HBW Balingen-Weilstetten kann im Bereich Sponsoring das nächste positive Zeichen setzen. Nachdem bereits zahlreiche Partnerschaften mit wichtigen Sponsoren der Schwaben verlängert werden konnten, gewinnt der HBW mit der Bühner Werbemittel GmbH & Co. KG einen weiteren Premium-Partner hinzu.

HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel zeigt sich darüber sehr erfreut: „Wir sind sehr froh, mit der Bühner Werbemittel GmbH & Co. KG einen weiteren Partner aus Baden-Württemberg von unserem Projekt hier beim HBW überzeugt zu haben. Es zeigt, dass unser Verein auch unabhängig von der Ligazugehörigkeit eine sehr hohe Strahlkraft nach außen hat und in der Lage ist, sowohl unseren aktuellen als auch potentiellen neuen Partnern eine sehr gute Werbe-Plattform zu bieten. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben und ich möchte die Bühner Werbemittel GmbH & Co. KG damit in unserer HBW-Familie herzlich willkommen heißen.“

Der 1971 gegründete Verlag hat sich auf die Herstellung von Plakatkalendern in verschiedensten Varianten spezialisiert und bedient heute über 5.000 Kunden aus aller Welt mit seinen Produkten. Neben über 120 verschiedenen Kalendermodellen hat das mittelständische Unternehmen aus dem schwäbischen Ostfildern sein Portfolio über die Jahre aber noch weiter ausgebaut und liefert als moderner Fullservice-Anbieter auch viele andere Werbemittel auf höchstem Niveau an seine Kunden.

Neben weiteren Werbeleistungen wird der neue HBW-Partner mit seinem Schriftzug „kalender.de“ auch und vor allem auf der Trikot-Brust von Martin Strobel & Co. bei fünf Heimspielen sowie allen 19 Auswärtsspielen in der kommenden Saison präsent sein.

„Wir freuen uns sehr, den HBW Balingen-Weilstetten bei seinem Vorhaben, in die erste Bundesliga zurückzukehren, unterstützen zu können. Als Premium-Sponsor möchten wir ein klares Zeichen setzen, dass wir mit höchstem Engagement an der Stärkung unserer Region mitwirken und so den schwäbischen Zusammenhalt stärken“, erklärt Bühner-Geschäftsführer Thomas Reichardt.

HBW Balingen-Weilstetten

Zum Seitenanfang