Mit einem ungefährdeten 29:20 (14:11) in der altehrwürdigen Längenfeldhalle gegen den TV Hochdorf setzte Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II seine Serie fort und blieb damit auch im sechsten Heimspiel verlustpunktfrei.

Mit stabiler Abwehr auf Überraschung hoffen.

Nach dem wichtigen Sieg vor Wochenfrist im Spiel gegen die SG Köndringen/Teningen soll nun jetzt zuhause erneut nachgelegt werden.

Horkheim entführt Punkte aus der Layenberger Sporthalle in Dansenberg.

Wider den Verhältnissen entsprechend sehr gut gespielt, aber wieder keine Punkte eingefahren — die Zeiten beim TV Hochdorf sind derzeit hart.

Zur ungewohnten Zeit am Mittwochabend (Anpfiff: 17 Uhr) ist der TV Hochdorf bei der zweiten Mannschaft von HBW Balingen/Weilstetten gefordert.

Für schwache Nerven war das nichts: Wie in einem Krimi wähnten sich die rund 600 Zuschauer in der Hofbühlhalle in den 60 Minuten des TV 1893 Neuhausen gegen die Rhein-Neckar Löwen II.

Nächster Auswärtsauftritt in Pforzheim mit weiterer Belastung

HC Oppenweiler/Backnang unterliegt der stark auftrumpfenden TSG Haßloch mit 21:28.

Die SG Köndringen-Teningen hat ihr Auswärtsspiel am ungewohnten Sonntagabend beim letztjährigen Meister SG Nußloch letztendlich deutlich mit 34:26 verloren.

Zum Seitenanfang