Am Samstagabend treten die Frauen 1 des SV Allensbach bei der Reserve des amtierenden deutschen Meisters aus Bietigheim an.

SV Allensbach gegen TSV Haunstetten, am Samstag, 16.09.2017 um 20 Uhr in Riesenberghalle Allensbach.

Vergangene Woche fiel der Startschuss zur zweiten Vorbereitungsphase der Drittligafrauen des SV Allensbach.

Mit einem 23:23 Unentschieden und  dem 28:19 Sieg gegen die beiden Drittletzten der 3. Liga der Staffeln West und Ost,- dem PSV Recklinghausen und der TSG Wismar,- beendeten die TSV-Damen das Relegationsturnier als Tabellenerster und verhindern damit in letzter Sekunde den Abstieg aus der 3. Liga.

Gegen akut abstiegsbedrohte Regensburgerinnen hatte die HSG Freiburg über die komplette Spielzeit das Nachsehen. Die von unzähligen Ausfällen geplagte Mannschaft unterlag am Ende zu Recht, wenn auch zu hoch mit 21:28.

Beim Tabellenletzten HSG Pforzheim lag die HSG Freiburg lange Zeit zurück, ehe das Team die Partie in der Schlussviertelstunde drehte und zum Saisonende einen 31:28-Auswärtserfolg feiern konnte.

Kandel wird in 2. Halbzeit  „an die Wand gespielt“. Was war das wieder ein Handballfest in der Birkenauer Langenberghalle.

Die 23:32 (11:14)- Niederlage im letzten Saisonspiel der Handballerinnen des TSV Birkenau in der 3. Liga beim TV Möglingen bleibt ohne Folgen.

Nach dem Highlight im Rahmen des Superball vor Wochenfrist in der Konstanzer Schänzle-Halle,  treten die Hühner des SVA nun zum letzten Heimspiel in dieser Saison wieder in ihrem eigenen Wohnzimmer, der Riesenberghalle in Allensbach an.

Zum letzten Spiel in der Saison 2016/17 treten die Allensbacher Frauen 1 beim TSV Kandel an.

Zum Seitenanfang