Nach zuletzt drei Spitzenspielen in Folge gegen die Mannschaften auf den Plätzen 1-3, ist heute die Zweitligareserve der Kurpfalz Bären aus Ketsch zu Gast am Riesenberg.


Drei Niederlagen in Folge stehen bei den Drittligahandballerinnen des SV Allensbach zu Buche, weshalb die Mannschaft von Teamchef Oliver Lebherz heute unbedingt doppelt punkten will. Ketsch kommt mit der Empfehlung von sieben Punkten aus den letzten vier Spielen an den Bodensee und wird sicherlich auch hier versuchen etwas Zählbares mitzunehmen.

Das Hinspiel gewannen die Hühner deutlich mit 28:19, wobei vor allem die Defensive überzeugte. Sowieso hat der SVA mit 341 Gegentoren in 14 Spielen die zweitbeste Hintermannschaft der 3. Liga Süd. Wichtig wird es deshalb sein, dass auch der Angriff ins Rollen kommt und die Gastgeberinnen einfache Tore über die erste und zweite Welle erzielen können. In der letzten Partie in Metzingen haben die Allensbacherinnen mit 27 Auswärtstoren bereits einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Zudem kann Teamchef Oliver Lebherz personaltechnisch aus dem Vollen schöpfen, was für das Ziel „Heimsieg“ sicherlich ein wichtiger Faktor sein wird.

Anwurf: Samstag, 17.02.18, 19.30 Uhr, Riesenberghalle Allensbach.

SV Allensbach  TSG Ketsch

Zum Seitenanfang