JSG Leutershausen/Heddesheim als Vorreiter im deutschen Nachwuchshandball - Sportpsychologie in der Jugendhandballbundesliga.

Am vergangenen Samstag ist die mA1 der JSG Leutershausen/Heddesheim in der ersten Hauptrunde der Qualifikation zur Jugendbundesliga im Südbadischen Bietigheim angetreten.

Die männliche Handball-A1-Jugend der JSG Leutershausen/Heddesheim trat in der heimischen Nordbadenhalle in Heddesheim zur badeninternen Vor-Qualifikation zur A-Jugendbundesliga an.

Das A-Jugend-Bundesligateam der JSG Leutershausen/Heddesheim hat das letzte Spiel der aktuellen Saison sehr unglücklich verloren.

Passend zu Fastnacht kam am Samstag die mA1 der JSG Leutershausen/Heddesheim mit 33:22 vom Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (HSG Wetzlar) zurück an die badische Bergstraße.

Gegen den Tabellenfünften TV Gelnhausen stand es nach schwacher Leistung am Ende 24:32 (11:15).

Mit einem 26:32 Sieg kam am Sonntag die mA1 der JSG Leutershausen/Heddesheim von Ihrem Auswärtsspiel beim ThSV Eisenach zurück.

In der imposanten Erzgebirgshalle im Auer-Stadteil Lößnitz setzte es eine 32:24 Niederlage.

Am vergangenen Samstag war der amtierende deutsche Meister SC DHfK Leipzig zu Gast bei der A-Jugend Bundesligamannschaft der JSG Leutershausen/Heddesheim

Leider geglückt ist am Samstag in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen die Revanche der A-Jugend der TSG Ludwigshafen-Friesenheim für die Heimspielniederlage gegen die mA1 der JSG Leutershausen/Heddesheim.

Zum Seitenanfang