Am Samstag hatte die C1m die JH Flein-Horkheim zum letzten Spiel der Hinrunde in der Württembergliga zu Gast.


Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Flein-Horkheim hatte Anwurf und ging umgehend in Führung. Bis zur 6 . Minute ging es in dem Rhythmus weiter: Flein-Horkheim legte vor, unsere Jungs glichen aus. Beim Stande von 4:5 intensivierte die Eyachtäler dann die Abwehrarbeit. Die Rückraumspieler aus Flein-Horkhein wurde frühzeitig attackiert und so Ballgewinne ermöglicht. Innerhalb von 5 Minuten wurde der Ein-Tore-Rückstand in eine 12:5 Führung umgewandelt. Dies gab den Trainern früh die Gelegenheit, den angeschlagenen Lukas Pawelka zu schonen und fleißig durch zu wechseln. Dies Tat dem Angriffsfluss keinen Abbruch, lediglich die Abwehrarbeit litt ein wenig angesichts der sicheren Führung. Es ging ausgeglichener weiter, in Minute 19 erzielte Luk Bartsch bereits seinen 10. Treffer zum Zwischenstand von 19:11 und durfte sich fortan einer Manndeckung erfreuen. Der Spielfreude im Angriff tat dies indes keinen Abbruch, der entstandene Raum wurde genutzt und nach weiteren Treffern von Lars Bänsch 2x), Chris Waskow und Lukas Bechinka wurde beim Stand von 23:14 die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit war dann ein Spiegelbild vom Spiel am vorherigen Wochenende in Deizisau. Es wurde wieder einiges probiert und Jona Mauch avancierte wieder zum Spieler der zweiten Halbzeit und erzielte 6 Tore. Hellwach auch Daniel Flad, dem in der generischen Hälfte 2 Steals gelangen und diese umgehend in Tore ummünzte. Der Vorsprung pendelte sich so stabil bei 9 bis 12 Tore ein und alle Feldspieler konnten mindestens 2 Tore erzielen. Der Höhepunkt aus JSG Sicht war dann der Treffer von Paul Sommer bereits in der letzten Spielminute, der gekonnt per Kempa nach Zuspiel von Jona Mauch zum 42:32 verwandelte. Dieser Treffer wurde in den letzten Spielsekunden offensichtlich etwas zu sehr gefeiert. Durch Unaufmerksamkeit kassierte die JSG in den letzten 15 Sekunden noch zwei Gegentreffer zum Endstand von 42:34.

JSG Balingen-Weilstetten

Lorenz Wenger (Foto: privat)

Somit stehen nach der Hinrunde 14:0 Punkte auf dem Konto. Die Spieler vom Trainerduo Andreas Wendel und Fabian Mayer haben jetzt drei Wochen Zeit, um sich auf das erste Spiel der Rückrunde vorzubereiten. Gegner am 09.12.2017 um 17:00h in der Sparkassenarena ist dann Frisch-Auf Göppingen.

Nico Huber, Nikolas Hajdu (beide Tor), Lorenz Wenger (2 Tore), Finn Geiger (2), Jona Mauch (6), Luk Bartsch (10), Lukas Bechinka (5), Lukas Pawelka (3), Lars Bänsch (3), Daniel Flad (2), Paul Sommer (4), Chris Waskow (5). Trainer: Fabian Mayer, Andreas Wendel.

JSG Balingen-Weilstetten  JH Flein-Horkheim

Zum Seitenanfang