„Die Titelfavoriten ärgern“. Das hat sich die C-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen für die Badenliga auf die Fahne geschrieben. Gegen die Rhein-Neckar Löwen misslang das Vorhaben des Tabellenzweiten allerdings erneut gewaltig.


Wie schon in der Vorrunde setzte es eine deutliche Niederlage. Die Junglöwen verabschiedeten sich aus der Nordstadthalle mit einem 31:23 (17:8)-Erfolg, der auch in dieser Höhe vollauf gerechtfertigt war.

Bereits zur Halbzeitpause konnte sich die Löwen-Trainer Tobias Scholtes und Jochen Grupe beinahe entspannt zurücklehnen – ihr Team führte beim Wechsel bereits mit 17:8 und hatte schon im ersten Durchgang eindrucksvoll die Überlegenheit unter Beweis gestellt. Mithalten konnten die Gastgeber nur bis zur fünften Spielminute, als es noch 3:3 unentschieden stand. Dann aber setzten sich die Junglöwen über 10:4 (14.) und 15:7 (21.) auf 17:8 ab.

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der Spitzenreiter das Geschehen in fremder Halle. 20:13 (32.), 23:16 (38.), 26:18 (43.) und 27:20 (45.) waren die Zwischenstände. Zu keiner Zeit konnte die HG nochmals gefährlich an das führende Team herankommen. Bei der Schlusssirene leuchtete das 31:23 von der Anzeigetafel. Der deutliche 30:21-Vorrundensieg war damit mehr als bestätigt.

"Megastolz auf die Mannschaft"

„Ich bin megastolz auf die Mannschaft, die vor allem in der ersten Halbzeit unsere Vorgaben sehr gut umgesetzt hat - es war eine super Mannschaftsleistung! Nun werden voll konzentriert und motiviert in die letzten Spiele gehen, den jetzigen Spitzenplatz möchten wir nämlich nicht mehr abgeben", sagte Löwen-Coach Tobias Scholtes.

Spielstatistik

HG Oftersheim/Schwetzingen: Otto, Berghoffer – Beisel, Clarius (6/1), L. Hartmann (1), M. Hartmann, Merkel, Kern (6), Busack, Nasgowitz (3), Michalski (6), Angermann (1).

Rhein-Neckar Löwen: Gruppe, Engel – Kraß (1), Scholtes (11/2), Zacharias (2), Weindl (7/1), Rudolf (3), Bitzel (1), Gruppe (4), Cotic, Köster, Fertig (1), Grimm (1).

Schiedsrichter: Kunert/Boskovic; Siebenmeter: 2/1:3/3; Zeitstrafen: 2:10 Minuten.

HG Oftersheim/Schwetzingen  Rhein-Neckar Löwen

Zum Seitenanfang