Im zweiten Auswärtsspiel in der Oberliga-BW trifft die B-Jugend des TuS Helmlingen am Sonntagmittag auf die SG Pforzheim/Eutingen.


Die Gastgeber sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet und befinden sich derzeit im oberen Tabellendrittel. Mit einem 23:19 Heimsieg gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen konnten die Goldstädter am vergangenen Wochenende ihre ersten Punkte in der BWOL einfahren. Dabei lief Torhüter Artur Sander in der zweiten Halbzeit zur Hochform auf. Trainiert wird die Mannschaft von Alexander Bossert und konnte in der vergangenen Spielzeit schon einige Erfolge einfahren. Nicht nur, dass es bei der SG Pforzheim/Eutingen schon letzte Saison ein Team bei der B-Jugend in der BWOL gab, nein sie bestritten auch Qualifikationsspiele um die deutsche Meisterschaft gegen den Bergischen HC und den Füchsen Berlin. Nur knapp vier Wochen Vorbereitung blieb dem Team um Trainer Alexander Bossert nun eine schlagkräftige Truppe zu formen in dem auch noch der ein oder andere Akteur aus der letzten erfolgreichen Saison zu finden ist.

Die B-Jugend des TuS Helmlingen verpasste am vergangenen Wochenende eine dicke Überraschung, denn im Heimspiel gegen die JSG Balingen/Weilstetten zeigte die Ludwig-Sieben eine richtig gute Leistung und es war knapp, wo sich die Gäste aus Württemberg dann am Ende doch nocht mit 26:28 durchsetzen konnten. Vorallem bis Mitte der zweiten Hälfte war noch kein Sieger auszumachen und der TuS-Nachwuchs hielt die Partie lange Zeit offen gegen den Favoriten. Auch TuS-Coach Detlef Ludwig sah eine glatte Steigerung gegenüber der Vorwoche beim Auswärtsspiel in Bottwar. Sollten die Jungs nun an die Leistung wie zuletzt im Heimspiel gegen Balingen/Weilstetten anknüpfen können, kann man sich im TuS-Lager auch Hoffnungen auf was Zählbares in der Goldstadt machen. Schaffen es die B-Jungs auch noch einige kleinere Nachlässigkeiten im zweiten Durchgang abzustellen dann ist sicherlich nichts unmöglich.

SG Pforzheim/Eutingen  TuS Helmlingen 

Zum Seitenanfang