Der vergangene Samstag war ein schwarzer Tag für die Pfullinger Handballerinnen, als man sich mit einem Endstand von 37:18 aus Mannheim verabschiedete.

Diese hohe Niederlage war nicht leicht zu verdauen gewesen, dennoch appellierte Trainer Markus Kasch an seine Mannschaft, sich auf die kommende Begegnung gegen den SV Allensbach 2 zu konzentrieren. Vor heimischem Publikum bietet sich den Damen des VfL die Chance sich von einer besseren Seite zu zeigen und endlich wieder zu punkten. Auch die Gäste aus Allensbach blieben am vergangenen Wochenende ohne Punktgewinn und mussten sich gegen den TSV Wolfschlugen geschlagen geben. Dennoch trennen die beiden Mannschaften 5 Tabellenplätze und 8 Punkte. Aus Pfullinger Sicht keine leichte Aufgabe, mit den richtigen Mitteln dennoch lösbar, so zeigte das Unentschieden gegen den Zweitplatzierten TSV Bönnigheim.

Unsere Damen 1 hoffen auf die zahlreiche Unterstützung der Fans, um mit gestärktem Rücken in die Partie starten zu können. Anpfiff ist am Sonntag, den 04.12.16, um 17.00 Uhr in der Kurt-App Sporthalle.

VFL Pfullingen  SV Allensbach

Zum Seitenanfang