SG Steinbach/Kappelwindeck nach überzeugender Vorsaison zur Standortbestimmung beim Aufsteiger und Lokalrivalen in Muggensturm/Kuppenheim.


Nach einer langen Vorbereitung (seit Mitte Juni) – mit allerdings vielen individuellen Urlaubspausen in der Ferienzeit, greifen die „Jungen Wilden“ der Rebland-SG am kommenden Samstag als erstes Team der Spielgemeinschaft, in die neue, anstehende Saison 17/18 ein.

Nachdem man im Aufstiegsjahr sensationell gleich auf dem 3. Rang gelandet war, gilt es die tollen Eindrücke aus dieser neuen Liga nun zu bestätigen. So wird man beim souveränen Aufsteiger der Südbaden-Liga gleich einmal „knackig gefordert“. Die Truppe um Apel, Koffler, Kohler, Kühn & Co. wird der jungen Truppe um Simone Falk und Nathalie Droll sicherlich alles abverlangen, um im ersten Heimspiel in der wieder erreichten, neuen Liga die Punkte zuhause zu behalten.

Allerdings darf die Truppe um Trainer Kevin Bauer auch mit viel Selbstvertrauen in die Saison gehen, zeigte man in der Vorbereitung, als auch in der Vorsaison doch durchgehend ansehnliche Partien auf absolut gutem Niveau und hat sich ohne große und spektakuläre Neuzugänge auch weiterentwickelt. Dabei bleibt sich die SG Truppe auch in der neuen Liga treu. Gilt es doch den sehr starken Nachwuchs, den man nun schon über Jahre hinweg auf Top-Niveau ausbildet, sukzessive zu integrieren und in der BWOL sowie in der SBL-Reserve an die aktuellen Mannschaften heranzuführen. Angesichts der klaren Zielsetzung, die jungen Mädels weiter zu entwickeln und dabei auch möglichst weit vorne mitzumischen, darf man gespannt sein, wie man das sicherlich hart umkämpfte Derby ergebnistechnisch bestreiten wird.

Schmerzlich dürfte der Ausfall von Celine Baier sein, die sich kurz vor Rundenbeginn eine schwere Bänderverletzung einhandelte. Erstmals zum Einsatz wird auf jeden Fall die junge Torhüterin Svenja Wunsch kommen, die nach ihren guten Einsätzen bei den B-Juniorinnen nun auch im Damenbereich bei der SG aktiv ist, nachdem sie bereits im Vorjahr Erfahrungen bei der TS Ottersweier in dieser Klasse sammeln durfte. Ebenfalls zurück kommt vom TSO das Eigengewächs Anna Pfliehinger. Erfreulich, dass mit Sarah Hildebrand der Rückraum wieder etwas mehr Druck erfahren dürfte, die nach einer einjährigen Verletzungspause (Kreuzbandriss) auch erstmals Oberliga-Luft schnuppern darf.

Anpfiff:  Samstag,  9.9. 18 h in Kuppenheim, Sporthalle am Cupamare.

SG Muggensturm/Kuppenheim  SG Kappelwindeck/Steinbach

Zum Seitenanfang