Am Samstagabend um 20 Uhr war man beim Tabellennachbar aus Bönnigheim zu Gast.

Mit der Partie gegen Mannheim startet Ottenheim in einen "Monat der Wahrheit", wie es TuS-Coach Jochen Baumann ausdrückt.

Am kommenden Samstag ist man zu Gast bei der FSG Donzdorf/Geislingen, die mit fünf Punkten Vorsprung auf dem 11.Tabellenplatz, direkt vor den VfL-Mädels stehen.

Nach dem überzeugenden Erfolg vor zwei Wochen gegen den favorisierten Aufstiegsaspiranten TSV Bönnigheim kommen nun auf die Mannschaft der Trainer Harter/Leenen zwei Spiele zu, bei denen die Spielerinnen Charakter zeigen müssen.

Am vergangenen Sonntag hatte die HSG den TuS Ottenheim zu Gast im Harres.

Wie befürchtet, gestaltete sich die Heimpartie gegen das Frauen Oberliga Team von der Schwäbischen Alb einmal mehr nicht als Selbstläufer.

Die Damen des VfL Pfullingen starteten gut ins Spiel und konnten in der ersten Halbzeit mit dem Aufsteiger aus Ketsch mithalten.

In der Richard-Möll-Halle in Mannheim bekamen die Zuschauer eine sehr einseitige Partie zu sehen.

Trotz ansprechender Angriffsleistung reichte es dem TuS nicht für Punkte gegen die HSG.

Mit einer großen Energieleistung ringt unsere Zweite auch den aktuellen Tabellenvierten nieder und kann seinen Platz im Mittelfeld der Liga festigen.

Zum Seitenanfang