B-Jugend des TuS Helmlingen mit Überraschungssieg gegen Bundesliga-Nachwuchs von FA Göppingen.


Mit einer dicken Überraschung startete die B-Jugend des TuS Helmlingen in der Oberliga Baden-Württemberg ins neue Jahr beim knappen 22:21 Heimsieg über den Bundesliga-Nachwuchs von FA Göppingen. Damit setzte der TuS-Nachwuchs auch ein Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz, denn vor allem zu Hause ist mit der Ludwig-Sieben zu rechnen, wenn sie in Bestbesetzung auflaufen kann.

Die Partie begann wie es auch dem gesamten Spielverlauf entsprach sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Dabei unterliefen beiden Teams auch einige technische Fehler wie Ballverluste, man merkte doch den Mannschaften auch die längere Spielpause in der BWOL an. Nach 6.Min beim 3:3 durch den Ausgleich von Tim Kaulitz für Göppingen, verletzte sich dieser so unglücklich dass er mit einer Sprunggelenksverletzung ausschied. Die Führungen wechselten immer wieder hin und her, Tom Mink mit einem schönen Treffer zum 10:10 (23.) Ausgleich über Linksaußen und Sven Schmitt besorgte den 11:11 Halbzeistand.

Spannend ging es auch in der gut gefüllten Rhein-Rench-Halle, Helmlingen nach dem Seitenwechsel weiter erneut Sven Schmitt mit der 12:11 (26.) per Siebenmeter erfolgreich. Dabei avanchierte TuS-Torhüter Lasse Ludwig immer mehr zum großen Rückhalt, der auch in der ersten Hälfte schon einige Bälle entschärfte. Der TuS lag zweimal mit zwei Toren in Rückstand beim 12:14 (29.) und 17:19 (36.) doch diesen Rückstand egalisierten die Jungs von Detlef- und Larissa Ludwig. Zunächst nahm TuS-Coach Detlef Ludwig in der 36.Min eine Auszeit und mit einem Doppelpack von Julian Lasch und Tim Karch zum 20:19 (40.) waren die Hanauerländer wieder vorne. Auch ein 20:21 (42.) Rückstand durch Göppingen´s Felix Neudeck drehte die Ludwig-Sieben zu ihren Gunsten. Denn eine gute Schlussphase der letzten acht Minuten einer starken Abwehr und TuS-Keeper Lasse Ludwig, der nicht mehr zu überwinden war machten den Überraschungssieg möglich. Zunächst erzielte Julian Lasch den 21:21 (45.) Ausgleich und Tim Karch brachte eine Minute vor Schluss den 22:21 Treffer zum kurze Zeit späteren Heimsieg.

TuS-Coach Detlef Ludwig meinte nach dem Spiel:
"Durch unser engagiertes Auftreten haben wir die Göppinger immer wieder zu Fehlern gezwungen. In den letzten 8 Minuten hat der Bundesliganachwuchs aus Göppingen kein Tor mehr erzielen können, dies geht auf das Konto einer kämpferischen Abwehr und einer super Torwartleistung von Lasse Ludwig. “

TuS Helmlingen - TPSG Frisch Auf Göppingen 22:21 (11:11)

TuS Helmlingen: Jonas Meyer (3), Rouven Horn, Julian Lasch (3), Tom Mink (1), Merlin Kempf, Tim Karch (5), Sven Schmitt (7/2), Luis Fien, Lars Schmitt (2), Lasse Ludwig, Tobias Noack, Nick Anthonj, Marko Stankovic (1); Trainer: Larissa Ludwig

TPSG Frisch Auf Göppingen: Philipp Murrath, Oskar Neudeck (2), Tim Kaulitz (2), Tom Trinkle, Nico Gerasia (1), David Knezevic (1), Felix Neudeck (9/4), Jannick Schnizler, Jan Riegel, Simon Thamm, Eric Zimmermann, Isaiah Klein (4), Jonas Reu (2), Luca Widmann; Trainer: Tobias Hafner

Schiedsrichter: Stefan Blumenrode (TUS Rüppurr), Steffen Reick (SV Langensteinbach)

Zuschauer: 200

Gelb: Sven Schmitt (3.) (12:08), Marko Stankovic (3.) (22:12), Julian Lasch (5.) (41:00) / Isaiah Klein (3.) (12:53), David Knezevic (5.) (15:55)

Strafminuten: 4:2

2 Minuten: Lars Schmitt (5:54), Tim Karch (41:59) / David Knezevic (19:02)

TuS Helmlingen  Frisch Auf! Göppingen

Zum Seitenanfang