TSV Weilstetten gastiert am Sonntag in Willstätt.

Im dritten Spiel der Oberligasaison trifft der TuS Steißlingen auf den bis dato wohl klangvollsten Namen.

Zweites Spiel, zweiter Sieg – TuS Steißlingen auch vor heimischen Publikum erfolgreich.

Handball-BW-Oberligist TV Willstätt gewann am Samstag bei der TSG Söflingen 27:25 (13:12).

Mit einem Auswärtsspiel am späten Sonntagnachmittag startet der TuS Steißlingen in die erste Oberliga Saison der Vereinsgeschichte.

Nach dem wichtigen Sieg im ersten Spiel gegen den TSV Deizisau präsentiert sich der TuS Steißlingen erstmals vor heimischem Publikum in der Mindlestalhalle.

Jonathan Stich hat auch in dieser Saison das Ruder der ersten Männermannschaft des TuS Steißlingen übernommen.

Trotz eines Rückstandes von 19:15 in der 40. Minute und einer Vielzahl vergebener Großchancen dreht der TuS aus Steißlingen in seiner ersten Oberliga Partie der Vereinsgeschichte sein Auswärtsspiel in den letzten 20 Minuten und gewinnt am Ende in dieser Höhe auch verdient mit 28:33 gegen den TSV Deizisau.

Zwei Neuzugänge kann der TV Willstätt bereits verzeichnen, nun kommt noch ein neuer Torwart hinzu.

Der TVS startet mit Linksaußen Simon Bornhäußer, Markus Koch auf Halblinks, Torhüter Thilo Hafner, Mittelmann Luca Hable, Kreisläufer Nikolaj Unser, Sebastian Wichmann auf Halbrechts und Rechtsaußen Jonas Schuster in die Saison 2017/18.

Zum Seitenanfang