Der TuS Steißlingen verliert gegen den Tabellenführer aus Baden-Baden deutlich mit 39:23 und zeigt dabei eine der schlechtesten Leistungen der ganzen Saison.

Ein ganz dicker Brocken wartet auf die Steißlinger am kommenden Wochenende.

Die Hegauer Handballer feiern einen knappen 33:34-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib.

Der TV Willstätt hat seine Erfolgsserie in der Handball-BW-Oberliga ausgebaut.

TuS Steißlingen – SG H2Ku Herrenberg. Für den TuS Steißlingen steht die nächste schwere Aufgabe vor der Tür.

Spitzenspiel heute Abend gegen Tabellenführer TVS Baden-Baden.

Weder der Starkregen, noch heftiger Schneefall konnte den TVS 1907 Baden-Baden auf der Anfahrt nach Herrenberg stoppen. Und als der TVS dann in der Markweghalle aufspielte, war das Team ebenfalls nicht aufzuhalten.

Steißlingen rehabilitiert sich gegenüber der schwachen Leistung der Vorwoche und verlangt dem Tabellenvierten aus Herrenberg über die komplette Distanz alles, bis zur 45. Minute lag man sogar zum Teil mit bis zu vier Toren in Front.

TV Plochingen - TuS Steißlingen 34:18 (18:9). Nach zuletzt gutem Auftritt gegen den TSV Deizisau kommt der TuS auswärts unter die Räder und muss eine auch in der Höhe verdiente Niederlage einstecken.

Mit 28:22 (16:13) hat der TV Willstätt das Verfolgerduell und Spitzenspiel der Handball-BW-Oberliga am Samstag beim TV Weilstetten gewonnen und kräftig die Werbetrommel für das Südbaden-Derby gegen TVS Baden-Baden/Sandweier am Freitag in der Hanauerlandhalle geschlagen. Allerdings wird da ein Akteur fehlen.

Zum Seitenanfang