Mit einer kämpferischen aber dennoch knappen 29:30-Niederlage gegen den TSV Birkenau, muss sich der TuS Schutterwald aus der 1. Relegation zur BWOL verabschieden




Zunächst ging der TSV Birkenau nach Spielanpfiff in Führung, doch Michael Herzog konnte durch einen 7-Meter mit dem 8:8 den ersten Ausgleich für Schutterwald erzielen. Florian Herzog zog zum 9:9 nach und das 10:10 erfolgte nochmals durch Michael Herzog. Doch die Gäste zogen wieder an. Erst mit dem 14:14 erzielte Seigel den nächsten Ausgleich. Fabian Schindler brachte den TuS kurzfristig in Führung, doch die Birkenauer ließen nicht locker und glichen immer wieder aus.

Beim 18:21 taten sich die Schutterwälder schon schwer. Die Auszeit von Schutterwald zeigte nicht die erhoffte Wirkung und beim 22:29 brach der TuS ein. Einfache Fehler der Hausherren machten den TSV Birkenau stark. Die Roten Teufel gaben alles, zogen zunächst auf ein 26:30,27:30, 28:30 und letztlich zum 29:30 heran, doch es reichte  nicht mehr für den Ausgleich.

Schade, Schutterwald hätte es mit dieser tollen Aufholjagd verdient gehabt. 

Auch die zweite Partie gegen die Neckarsulmer Sport-Union verlor der TuS Schutterwald mit einem deutlichen 26:37. Weitere Bilder: TuS Schutterwald - TSV Birkenau  noch mehr Bilder: Neckarsulmer Sport-Union - TuS Schutterwald.



TuS Schutterwald TSV Birkenau Neckarsulmer Sport Union

Zum Seitenanfang