Auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle nahmen die Oberligisten TSV Altensteig und VfL Pfullingen ihre Anhänger beim Spiel dieser beiden Mannschaften am vergangenen Samstag mit – dabei wollten die Fans nur einen Handballabend erleben.


In Minute 11 führte der VfL durch einen Treffer von Christian Jabot mit 4:7, im Anschluss blieb bei sieben Angriffen in Folge ein Torerfolg ver4sagt, Altensteig ging seinerseits mir 10:7 in Führung (18.). Dies veranlasste Pfullingens Coach Alexander Job, ein Team-Timeout zu nehmen. Nach 25 Zeigerumdrehungen netzte Linksaußen Marc Breckel zum 12:12-Ausgleich ein. Christian Jabot und Till Fernow stellten dann den 13:14-Halbzeitstand her.

In Hälfte Zwei war das Spiel weiter ausgeglichen, zwischen Minute 31 und 46 erzielte Altenstein vier und unser VfL drei Treffer. Über 15:17 (Wolf, 42.) und 21:21 (54.) ging es in eine sehr spannende und packende Schlußphase. Die gut 80 mitgereisten Pfullinger Fans mussten auch in Minute 58 als Timo Wolf einen Strafwurf gegen Milos Slaby zum 22:24 einnetzte noch zittern, beide Fanlager, sowohl das heimische als auch das der Gäste gaben nun ebenso, wie die Akteure auf dem Platz alles. Als Philipp Gollmer dann beim Stand von 23:24 in der letzten Spielminute eine Zeitstrafe bekam, nahm Alexander Job nochmal ein Team-Timeout. In Unterzahl konnte unser routinierter Youngster Florian Möck mit dem Treffer zum 23:25 (60.) alles klar machen. Altensteig versuchte zwar noch einmal, sich verzweifelt aufzubäumen, kam aber zu nichts zählbarem mehr.

Nach dem Spiel war TSV-Abteilungsleiter Achim Albrecht denn auch enttäuscht, sein Team teilweise nicht die Souveränität zeigte, die erwartet wurde. Keeper Milos Slaby war nach der unglücklichen Heimniederlage nicht mehr zu sprechen. Pfullingens Kapitän Till Fernow freute sich wie das ganze Team und die mitgereisten Fans über die beiden Punkte in diesem wichtigen und schweren Auswärtsspiel.

Kommende Woche hat der VfL spielfrei. Im Pokal spielt der VfL am 24.10. um 20:00 Uhr in Oppenweiler. In der Liga geht es am 27.10. in Sandweier weiter.. Abfahrt des Fan-Bus ist um 17:00 Uhr, Anpfiff um 20:00 Uhr.

TSV Altensteig - VfL Pfullingen 23:25 (13:14)

TSV Altensteig: Milos Slabý, André Dannenberg - Veljko Saula (2), Emanuel Sonnenwald (3), Maximilian Fuhrmann (5/2), Michael Beutler, Marcel Kübler, Michael Neumann (1), Maxim Cahn (6/2), Dennis Rutkewitz (1) - Florian Freundt (2), Tim Großmann - Miroslav Durajka (2), Christian Hörner (1); Trainer: Nenad Gojsovic

VfL Pfullingen: Simon Tölke, Patrick Schneider - Tillmann Ottmar (5), Simon Schleich, Timo Wolf (4/4), Florian Möck (4), Till Fernow (4), Tim Keupp - Christian Jabot (4/4), Matthias Kania (2), Marc Breckel (1) - Sven Maier, Phillipp Gollmer (1), Moritz Hipp - Jonas Friedrich

Schiedsrichter: Edmund Krieg (Mögglingen), Lars Stief (Notzingen)

Zuschauer: 500

Gelb: Maximilian Fuhrmann, Michael Beutler / Phillipp Gollmer (4.), Sven Maier, Tim Keupp (3.)

Strafminuten: 8:8

2 Minuten: Michael Beutler, Michael Beutler, Emanuel Sonnenwald, Christian Hörner / Phillipp Gollmer, Sven Maier, Tim Keupp, Till Fernow

Vergebene Siebenmeter: Maxim Cahn / Till Fernow

TSV Altensteig  VfL Pfullingen

Zum Seitenanfang