Eine ganz empfindliche Niederlage musste die HSG Konstanz II im Spiel gegen die SG Lauterstein hinnehmen und verpasste somit die Chance weiter Boden im Kampf um den Klassenerhalt in der Baden-Württemberg-Oberliga gutzumachen.

Favorit macht schon frühzeitig alles klar. Die Unterschiede zwischen den beiden Teams wurden beim 26:21 (16:7) für den SV Kornwestheim überdeutlich.

Heute gibt der TV Sandweier die Visienkarte in der Hanauerlandhalle ab. Bereits am heutigen Freitag, 20.30 Uhr, kommte es in der Hanauerlandhalle zum Südbaden-Derby der Handball-BW-Oberliga.

Spitzenreiter gegen Schlusslicht, SV Kornwestheim gegen HGW, Klassenprimus gegen Underdog.

24:24 (16:13) Unentschieden gegen die Zweitligareserve aus Konstanz.

Wichtiges Heimspiel des Perspektivteams der HSG Konstanz gegen die SG Lauterstein steht an.




HGW empfängt am Samstag, 19:30 Uhr, die Zweitliga Reserve der HSG Konstanz.

Der TV Willstätt bot am Sonntag dem Spitzenreiter SV Kornwestheim in der Hanauerlandhalle Paroli und hätte einen Punkt verdient gehabt.



In der Handball-BW-Oberliga empfängt der abstiegsbedrohte TV Willstätt (11. Platz/17:27 Punkte) am Sonntag, 17 Uhr, den designierten Meister Salamander Kornwestheim (1./41:3) in der Hanauerlandhalle.

Wahrlich nichts für schwache Nerven war der richtungsweisende Auftritt der HSG Konstanz II am Samstagabend beim südbadischen Traditionsverein aus Hofweier.

Zum Seitenanfang