Der TuS Altenheim bringt den Handball erneut in die Altenheimer Grundschule.


„Wir wollen den Schwung der WM im eigenen Land nutzen und möglichst viele Kinder für den Handballsport begeistern“, erläutert SHV-Präsident Dr. Kurt Hochstuhl ein Ziel des Grundschulaktionstages. „Beim Grundschulaktionstag werden die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt“, führt er weiter aus.

Handballbegeisterung in der Grundschule: Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ fand am Dienstag, 5. Dezember 2017, von 9 bis 13 Uhr in knapp 600 Schulen in ganz Baden-Württemberg zum achten Mal der „Grundschulaktionstag“ statt. Bei diesem Projekt des Handballverbandes Württemberg (HVW), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Südbadischen Handballverbandes (SHV) legen mehr als 30.000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen das AOK-Spielabzeichen ab. Bisher fand der Grundschulaktionstag immer im Oktober statt, in diesem Jahr geht er aus Anlass der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen von 1. bis 17.12.2017 in Deutschland Anfang Dezember über die Bühne.

Auch in Altenheim beteiligen sich an dieser Aktion 49 Zweitklässler der Grundschule Altenheim, die von den Mitgliedern der Handballabteilung des TuS Altenheim betreut wurden. Mit freundlicher Unterstützung des Rektors Kayser wurde die Aktion organisiert und mit den Verantwortlichen Klassenlehrerinnen Frau Hansert (2a) und Frau Bruder-Grosch (2b) und dem TuS Altenheim in der Herbert-Adam-Halle am Vormittag im Rahmen des Schulsports durchgeführt.

Katrin Bayer, Natascha Joggerst (Mini-Mädchen-Trainerinnen), Stephan Weis (MäE-Trainer und Jugendleiter) übernahmen die Kinder von den Lehrerinnen mit dem Ziel, sie für ihren Sport zu begeistern. Dabei wurden sie von den beiden Schülermentorinnen Lilly Kugler und Klara Oertel (beide Spielerinnen bei den B-Mädchen des TuS Altenheim) tatkräftig unterstützt.

Die Klassen wurden jeweils in vier Gruppen aufgeteilt und absolvierten danach sieben verschiedene Spielstationen, welche darauf ausgelegt waren spielerisch die Koordination und Wurfgenauigkeit zu trainieren. Im zweiten Teil wurde dann auf zwei Spielfeldern mit den Kindern „Aufsetzer-Handball“ gespielt, was diesen riesige Freude bereitete. Zwischendurch wurde mit kleinen Stärkungen in Form von Getränken und Müsliriegeln immer wieder Kraft für die nächsten Übungsabschnitte getankt.

Nach der Aktion erhielten alle Kinder eine Urkunde, kleine Präsente und die Trainer luden alle Kinder ein, demnächst mal im Training bei der Jugend des TuS Altenheim vorbei zu schauen.

Alle Beteiligten waren sich danach einig, dass eine Aktion dieser Art im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder durchgeführt werden soll.

Einige Bilder vom heutigen Tag sind auf www.tus-altenheim.de  zu finden.

TuS Altenheim

Zum Seitenanfang