Am Sonntag 21.01.2018 musste die männliche A-Jugend der SFE auswärts beim Tabellenführer TuS Ringsheim antreten.


Das Spiel war von Anfang an sehr ausgeglichen und so ging es immer hin und her. Nur selten konnte sich eine Mannschaft einen kleinen Vorsprung erarbeiten und wenn, hielt er nie lange. Der Halbzeitstand von 12:12 spricht Bände. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, keine Mannschaft konnte sich absetzen. So führten wir beispielsweise in Spielminute 57:15 mit 25:27, jedoch keine 75 Sekunden hatte Ringsheim schon wieder ausgeglichen.

Nach dem erneuten Führungstreffer von Paul Luhr flackerte Sie-geshoffnung auf, aber Ringsheim stand das Glück und auch Können beiseite. Irgendwie blieb der Ball in Reihen der Hausherren und so konnten sie 2 Sekunden vor Schluss den für uns ärgerlichen aber sicherlich gerechten Ausgleich erzielen. Nach einem hart umkämpften Spiel holten sich die SFE-Jungs am Ende einen verdienten Punkt auswärts beim Tabellenführer. Nach dem Spiel waren sich beide Trainer einig, solche Begegnungen brauchen die Jungs, nur bei solchen Spielen entwickeln sie sich entsprechend weiter. Bericht: Jakob Schuster

Es spielten: Moritz Wengler im Tor, Paul Luhr (12/5), Felix Bauhus (10), Florian Patay (2), Tom Stijakovic (2), Malte Muke (1), Mattis Hoenig (1), Benedikt Sander, Jakob Schuster

Deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2

Das letzte Vorrundenspiel der A-Jugend der Sportfreunde Eintracht am 04.02.2018 wurde mit 34:21 souverän gewonnen. Schaut man sich aber den Halbzeitstand an, nämlich 15:14, sieht das jedoch überhaupt nicht souverän aus. Unsere Jungs brauchten etwas zu viel Zeit, um in das Spiel zu finden. Anfangs hat es in der Abwehr grobe Fehler gegeben, was zu einem fast ausgeglichenen Punktestand vor der Pause führte. Nach einer gewaltigen Schimpftirade unseres Trainers in der Umkleide hat sich das Team gefangen und konnte den Freiburger TS anschließend fast mühelos besiegen. Dieser drastischen Leistungssteigerung konnten die Gäste nichts entgegensetzen und man hat spätestens Mitte der zweiten Halbzeit gemerkt, dass sie die Lust verlassen hat. Ab diesem Zeitpunkt war es mehr Hallenhalma als Handball. Bericht: Mattis Hoenig

Es spielten für den SFE: Jakob Schuster, Tom Stijakovic (4), Felix Bauhus (10), Yannick Obel (5), Benedikt Sander (4), Ronny Steiert (1), Mattis Hoenig (5), Malte Muke, Florian Patay (5/1) und Moritz Wengler (TW).

Sportfreunde Eintracht Freiburg  TuS Ringsheim

Zum Seitenanfang