Mit einer starken Leistung beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Schramberg machte die zweite Mannschaft der SG Gutach/Wolfach am Samstagabend auf sich aufmerksam.

Am Samstag um 20 Uhr muss die zweite Mannschaft der SG Gutach/Wolfach beim Tabellenführer aus Schramberg ran.

Die Landesligareserve der neugegründeten SG HLT startete vielversprechend mit 2 Siegen aus 2 Spielen in die neue Saison.

Die guten Vorsätze, diesmal erfolgreich in die Saison zu starten, konnte die Gutach/Wolfacher Reserve am vergangenen Wochenende nur bedingt einhalten.

Zwei Spieltage vor Saisonende sichert die „Dritte“ die Meisterschaft in der Kreisklasse A.

Die Reserve der SG Gutach/Wolfach blickt auf eine durchwachsene Kreisliga A Saison zurück.

Nachdem die Zweite vor einer Woche bei der HGW Hofweier 3 ihre Grenzen aufgezeigt bekommen hatte, empfing sie am Samstagabend den FV Unterharmersbach in der Gutacher Curt-Liebich-Sporthalle.

Wer hätte das vor acht Wochen gedacht? Tatsächlich hat sich die Reserve der SG Gutach/Wolfach nach einer desolaten Hinrunde und 2:22 Punkten bis Januar mit sechs Siegen und einem Unentschieden auf den drittletzten Rang vorgekämpft.

Nach vier Siegen in Folge, unter anderem gegen hoch favorisierte Teams, war Tabellenführer Hofweier in der Vorwoche eine Nummer zu groß für die akut abstiegsbedrohte SG Gutach/Wolfach II.

Die Landesliga-Reserve hat mit ihrem Derbysieg bei der SG Schenkenzell/Schiltach weiter Boden im Abstiegskampf der Kreisklasse A gutgemacht.

Zum Seitenanfang