Torhüter ist im erweiterten EM-Aufgebot. Häfner mit Außenbandriss.

Der Deutsche Handballbund befindet sich mit den nächsten beiden Länderspielen der Männer-Nationalmannschaft auf Kurs „Ausverkauft!“

Der Bundesrat des Deutschen Handballbundes hat beschlossen, während der Männer-Weltmeisterschaft 2019 den Spielbetrieb in den Landesverbänden und deren Untergliederungen an ausgewählten Tagen ruhen zu lassen.

Der Jubiläums-Schampus steht kalt, die Zukunft des deutschen Handballs ist gesichert – sportlich ist bei den Europameistern aber noch Luft nach oben.

Dansk Håndbold Forbund und Deutscher Handballbund haben an diesem Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin die Spielorte der von beiden Verbänden in Kooperation auszurichtenden Männer-Weltmeisterschaft 2019 vorgestellt.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft startet in Stuttgart mit einem Länderspiel gegen Island ins Jahr 2018 und die unmittelbare Vorbereitung auf die EHF EURO 2018.

Vorrunde gegen Mazedonien, Montenegro und Slowenien

Gold bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio – das ist das bereits seit vier Jahren gesteckte Ziel des Deutschen Handballbundes.

„Den Elan der zweiten Halbzeit des Ungarn-Spiels müssen wir jetzt mitnehmen. Dann haben wir auch eine Chance, gegen Polen zu gewinnen.“

Dansk Håndbold Forbund und Deutscher Handballbund haben an diesem Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin die Spielorte der von beiden Verbänden in Kooperation auszurichtenden Männer-Weltmeisterschaft 2019 vorgestellt.

Zum Seitenanfang