HSG Ortenau Süd – SG Muggensturm/Kuppenheim II 26:22 (11:7).  Mit erhobenem Hauptes konnten die Mukus den Platz verlassen, denn sie hatten dem Tabellenführer alles abverlangt.

Der SV Ohlsbach musste sich das erste Mal in dieser Saison geschlagen geben.

"Das kommt dabei raus, wenn man vorher schon glaubt, man hat gewonnen und geht dementsprechend ins Spiel", ärgerte sich Ottenheims Trainer Daniel Hasemann über den Auftritt vor eigenem Publikum in der gut besuchten Rheinauenhalle. "

TS Ottersweier holt ASV Ottenhöfen zurück auf den Boden der Tatsachen.

Die TSO zeigte sich wie ausgewechselt im Gegensatz zum Auftritt in der Vorwoche bei der TG Altdorf.

TuS Großweier – HSG Hardt 30:24 (13:10). Der TuS Großweier konnte sein Heimspiel gegen die HSG Hardt am Ende nach großem Kampf für sich entscheiden.

Nach dem Heimsieg in der letzten Woche zeigte die TGA auswärts gegen die Kehler TS erneut eine gute Leistung, belohnte sich am Ende aber nicht dafür.

Mit lediglich 2 nominellen Rückraumspielern angereist, bezwang der Underdog aus Schuttern den bislang unbesiegten Tabellenzweiten aus Ohlsbach in dessen Halle mit 22:25 Toren.

Aufgrund technischer Schwierigkeiten wurde die Hardtsporthalle von der Gemeinde Durmersheim für den Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres gesperrt!

Mit Mühe kamen die Herren der HSG Ortenau Süd zu einem 26:22 (11:7) Erfolg über die SG Muggensturm/Kuppenheim 2.

Zum Seitenanfang