In der neuen Spielzeit 2017/18 steht die Landesliga-Mannschaft des SV Ohlsbach vor dem berühmt-berüchtigten zweiten Jahr.


Vergangene Saison folgte auf eine beeindruckende Hinrunde eine eher ernüchternde Rückrunde. Oftmals waren es Kleinigkeiten, die der Mannschaft von Christian Lang einige Punkte gekostet haben. Mit dem siebten Tabellenplatz am Ende konnte man sich nach dem Aufstieg dennoch zufrieden geben. Mit mehr Konstanz will man nun in die neue Runde gehen und den letztjährigen Tabellenplatz bestätigen, die oberen Plätze aber immer im Blick behalten. Hierfür steht dem Trainer eine verjüngte und dynamische Mannschaft zur Verfügung.

Die Zusammensetzung der Landesliga hat sich nach der Meinung von Vorstand Raphael Kusch sehr zum Positiven verändert. „Durch das Hinzukommen von Mannschaften wie dem HTV Meißenheim oder TuS Ottenheim steigert sich die Attraktivität der Spielklasse in dieser Saison enorm und auch dem Duell mit dem langjährigen Bezirksklassen-Konkurrenten TuS Schuttern blicken wir gespannt entgegen. Durch den größeren lokalen Bezug erwarten wir noch mehr handballbegeisterte Zuschauer in der Brumatthalle.“

Personell hat sich beim SV Ohlsbach in diesem Jahr vor Allem im Rückraum etwas getan. Mit Philip Wußler und Daniel Hoffmann, die beide aus gesundheitlichen Gründen ihre Handballschuhe an den Nagel hängen, sowie David Bächle, der aufgrund seiner beruflichen Belastung kürzer tritt, fallen gleich drei Akteure des SVO weg, die über viele Jahre eine wichtige Stütze waren. Dieser Verlust konnte allerdings mit mehreren Neuzugängen gut kompensiert werden. Einer von ihnen ist Marvin Lehmann, welcher vom Nachbarverein HC Hedos Elgersweier kommt. „Marvin bringt eine unglaubliche Dynamik und neue Möglichkeiten in unser Angriffsspiel. Mit ihm konnte unser Wunschspieler für den Rückraum verpflichtet werden“,  freut sich Kusch, „und dass nun ein weiterer Spieler zu seinem Jugendverein zurückkehrt, wird uns auch von den Zuschauern hoch angerechnet.“

Neben Lehmann werden zukünftig auch Dirk Reinke (zuvor KIT SC und Langensteinbach) sowie Joe Stefan (Muggensturm/Kuppenheim) im Rückraum auflaufen. Auf Letzteren muss Trainer Christian Lang allerdings zunächst für unbestimmte Zeit aufgrund eines Knorpelschadens im Knie verzichten. „Das tut weh, er hat bislang eine überzeugende Vorbereitung hingelegt und vor Allem unsere Abwehr massiv verstärkt“, ärgert sich der Übungsleiter. Mit Lukas Bruder und Fabian Lang stehen ihm aber zwei weitere Alternativen für die Rückraumpositionen zur Verfügung. Die beiden jungen, aber dennoch körperlich starken Spieler wurden letzte Saison von verschiedenen Verletzungen geplagt, sind nun aber auf einem guten Weg und können die Mannschaft weiter voran bringen.

Aus der Jugend wird in dieser Saison Florian Bruder immer wieder seine Einsatzzeiten bekommen. Über die linke Außenposition soll er an das Landesliga-Niveau herangeführt werden und gleichzeitig wird er in der A-Jugend als Spielmacher auflaufen. „Körperlich muss er natürlich noch zulegen, aber wir sehen ihn langfristig als weiteren Mittespieler unserer 1. Herrenmannschaft und sind gespannt, wie er sich in dieser Saison weiterentwickelt.“, so der sportliche Leiter Matthias Lang.

Die Vorbereitung, insbesondere die Testspiele, liefen nicht immer ganz nach Wunsch des Trainers. Geschuldet durch die großen Veränderungen im Rückraum und viel „Ausprobieren“ stimmte sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr die Abstimmung noch nicht perfekt. Dennoch nimmt die gesamte Mannschaft im kompletten Verlauf der Vorbereitung seit Mitte Juni eine positive Entwicklung. Letzte Abstimmungsprobleme sollen nun am Trainingswochenende und in den weiteren verbleibenden Trainingseinheiten ausgemerzt werden, ehe am 24. September der TVS Baden-Baden 2 zum ersten Saisonspiel in der Brumatthalle gastiert.

SV Ohlsbach Herren 1

Liga: SHV Landesliga Nord (2. Saison)

Trainer: Christian Lang (seit 2015)
Betreuer: Daniel Hoffmann, Sebastian Pesch
Physiotherapeuten: Anke Bohnert, Alwin Schaupp
Sportlicher Leiter: Matthias Lang

Zugänge: Marvin Lehmann (HC Hedos Elgersweier), Dirk Reinke (KIT SC), Joe Stefan, Paul Moos (beide SG Muggensturm/Kuppenheim), Florian Bruder (eigene Jugend).

Abgänge: Philipp Wußler, Daniel Hoffmann (beide Karriereende), David Bächle (2. Mannschaft).

Kader:
Tor: Michael Doninger, Denis Kempf, Marc Sieverding.

Feld: Felix Armbruster, Florian Bruder, Lukas Bruder, Max Echle, Marc Göppert, Fabian Huber, Jonas Huber, Tobias Jörger, Adrian Kurz, Fabian Lang, Marvin Lehmann, Paul Moos, Dirk Reinke, Jan Richter, Joe Stefan.

SV Ohlsbach

Zum Seitenanfang