Der Kader des letztjährigen Tabellen Neunten wurde einmal mehr wild durchgemischt.


Nach dem die Herren 1 viele Abgänge zu verzeichnen hatte, entschieden sich einige Perspektivspieler diese Chance zu nutzen und boten sich für das Abenteuer BWOL bei den Herren 1 an. Die letztjährigen A-Jugendspieler und Pfeiler des 2nd Teams in Person von Gattinger, Sieck, Rothkirch und Nägele zog es ins Oberhaus. Auch Mittelmann David Jödicke wird aufgrund eines weiterführenden Masterstudiums einen Umzug nach Österreich forcieren. Kompensiert werden die Abgänge aus den eigenen Reihen. So entschied sich Fabian Rihm (Spieler Herren 1) einen Schritt kürzer zu treten und wird in der kommenden Saison das 2nd Team zu stärken. Aus der letztjährigen A-Jugend wird Justus Beetz die Torhüterposition verstärken. Einen externen Neuzugang konnte man in Person von Marvin Bauer vom SV Allensbach verzeichnen. Der bullige Kreisläufer wird vor allem durch seine Statur für die TuS-Defensive eine Bereicherung sein. Auch auf der Trainerbank konnte der TuS Zuwachs gewinnen. Mit Ulrich Eggs konnte das 2nd Team einen jungen engagierten Co-Trainer gewinnen. Uli schnürte viele Jahre die Schuhe für die DJK Singen und durchlief beim Nachbarn vom Hohentwiel die gesamten Jugendmannschaften, ehe er dann fester Bestandteil der aktiven Herren war. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste er seine Schuhe frühzeitig an den Nagel hängen, entschied sich aber dafür seinen Fokus weiterhin auf den Handball zu richten und den Einstieg ins Trainerbusiness beim 2nd Team zu wählen. Herzlich willkommen!



Justus Beetz

 

Marvin Bauer

 

Ullrich Eggs



Für das 2nd Team startete die Vorbereitung rund acht Wochen vor Saisonbeginn. So standen vor allem etliche Laufeinheiten auf der roten Bahn auf dem Programm sowie Stunden mit der Athletik-Trainerin Carmen Oexle, welche den männlichen aktiven Bereich bereits in den beiden vergangenen Saisons fit gehalten hat. Allerdings lief die Vorbereitung für das 2nd Team alles andere als nach Plan. Nach dem sich der Herren 1 Trainer – Jonathan Stich - einer überfälligen Operation unterziehen musste, stand dieser einige Wochen nicht zur Verfügung. Sascha Spoo kompensierte diesen Ausfall und so kam Neu-Trainer Ulrich Eggs zu seinen ersten Einsätzen. Dieser meisterte seine Aufgabe bravourös und brauchte durch gute Unterstützung von Cheftrainer Spoo kaum Eingewöhnungszeit.

Durch einige verletzungs-/urlaubsbedingte Ausfälle war es sicherlich keine perfekte Vorbereitung, doch in den Trainingsspielen zeigte das 2nd Team, welches Potential in der Mannschaft steckt. So testete das Team vermehrt gegen Mannschaften aus dem Württembergischen und konnte hier einige Achtungserfolge feiern. Vor allem in eigener Halle konnte man die Spiele deutlich gegen die Landesligisten von der HSG Baar sowie HSG Friedingen/Mühlheim II gewinnen. Auswärts hingegen tat man sich eher schwer und musste vor allem dem temporeichen Spiel der Hausherren Tribut zollen. Ein ständiger Sparingspartner ist und war die Herren 1, denen man im einen oder anderen Trainingsspiel mal mehr und mal weniger Paroli bieten konnte. Doch dies sollte kein Gradmesser für die Jungs von Sascha Spoo sein.

Alles in allem betrachtet war die Vorbereitung des 2nd Teams alles andere als optimal. Viele Schüler und Studenten nutzten die schul-/vorlesungsfreie Zeit ergiebig aus und fanden den Weg in Richtung Halle nicht regelmäßig. Auch das Verletzungspech plagte die Jungs vom See, so verletzte sich bereits nach einigen Wochen Neuzugang Marvin Bauer und wird erst wieder im Oktober zur Mannschaft dazu stoßen können. So wird man nun in den verbleibenden zwei Wochen noch an einigen Stellschrauben drehen müssen, ehe man dann am 23.09.2017 gleich mit einem Derby gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen in die Runde startet. Das 2nd Team würde sich über einige Schlachtenbummler freuen, die den Weg ins Sportzentrum nach Salem finden.

Zum Seitenanfang