Mit einem 27:28 (11:12) verlor die SG Schenkenzell/Schiltach die Relegtion zur Südbadenliga (M-SL/LL) gegen den TB Kenzingen.




Weitere Bilder.

400 Zuschauer fanden sich am Samstagnachmittag in der Nachbarschaftsporthalle bei sengender Hitze ein, um ihre Mannschaften zu unterstützen. Trotz der lautstarken Beteiligung der SG-Fans konnte sich die SG Schenkenzell/Schiltach nicht gegen die erfahrenen Spieler des TB Kenzingen durchsetzen. Die Hausherren hätten zudem noch die Niederlage des Hinspiels, welches die SG mit 29:24 (14:14) verlor, kompensieren müssen. Daran war am Samstag nicht zu denken. Dennoch boten die "Jungs" des Trainerduos Kronenwitter/Hauger den Zuschauern alles, was sie aufbieten konnten.

Wenn man den Altersdurschnitt des TB Kenzingen mal errechnen würde, dann könnte man durch aus von einer Fast-AH-Mannschaft sprechen. Von einer derartigen "Spielerfahrung und Abgezocktheit" konnten die Hausherren nicht profitieren. Die kommende Saison stellt für beide Mannschaften in der jeweiligen Liga wieder ihre Herausforderungen.

SG Schenkenzell/Schiltach:
Julian Armbruster 7, Bruno Dropuljic, Joel Schneider, Drazen Dropuljic 2, Max Kaufmann 8, Claudio Hauger 1, Nico Harter 1, Michael Thau, Luis Kaufmann 3, Johannes Brand 1, Daniel Reich 1, Marian Thau 3/3, Michael Storz, Sven Wissmann

Strafen: Gelb; Joel Schneider, Drazen Dropuljic, Oliver Kronenwitter; 2-Min.: Joel Schneider, Drazen Dropuljic, Claudio Hauger, Michael Thau, Luis Kaufmann, Johannes Brand; Disq./Bericht: Joel Schneider (40:36).

TB Kenzingen:
Sebastian Jäger 8/5, Tobias Hüglin 2, Benjamin Pommeranz, Aurelijus Steponavicius, Sandro Winkler 1, Martin Herring, Philipp Jörns 1, Michael Fedorov 5, Benjamin Rollinger 3, Tim Kopp, Wojcicek Bablewski 4, Dalius Rasikevicius 4, Eimantas Mikucionis

Strafen: Gelb; Aurelijus Steponavicius, Sandro Winkler, Michael Fedorov, Benjamin Rollinger, 2-Min.: Tobias Hüglin, Aurelijus Steponavicius, Michael Fedorov, Dalius Rasikevicius, Disq./Bericht;  Wojcicek Bablewski.
Schiedsrichter: Farnood Riazi, Markus Winkelmann (beide TuS Steißlingen)

 

Zum Seitenanfang