Das Verletzungspech bleibt dem HGW Hofweier auch in dieser Saison treu.


Am Samstagvormittag wurde der HGW-Kreisläufer Timo Häß erfolgreich an der Wurfhand operiert.

“Es waren mehrere Bänder im Bereich des Daumens gerissen“, teilte HGW-Coach Michael Bohn mit. Der Ausfall trifft die Grün-Weißen natürlich schmerzlich, zumal man von einer Genesungszeit von 10-12 Wochen ausgehen muss. Erfreulicherweise hat jedoch Sebastian Groh seine erneute Zusage gegeben, um die entstandene Lücke am Kreis beim HGW Hofweier zu schließen.

Wir wünsche Timo eine schnelle Genesung und einen guten Heilungsverlauf.

HGW Hofweier

Zum Seitenanfang