Deutscher Meister startet in die WM-Saison / Bietigheim will den ersten Titel der neuen Saison.


Der Deutsche Meister der Handball Bundesliga Frauen (HBF) SG BBM Bietigheim startet an diesem Sonntag um 16 Uhr offiziell in die neue Saison 2017/18. Erstmals hat sich die SG BBM für den HBF-Supercup qualifiziert und trifft in Hamburg auf den Deutschen Pokalsieger Buxtehuder SV, mit dem die SG-Mädels noch eine Rechnung offen haben.

Die Mannschaft von SG-Trainer Martin Albertsen will das Duell um den ersten Titel der Saison unbedingt erfolgreich gestalten. Die Bietigheimerinnen werden hierbei direkt vom zweiten Trainingslager in Dänemark in die „edel-optics.de Arena“ nach Hamburg anreisen.

Bereits im Finale des Wittlicher Handball Cup kam es Anfang August zur Generalprobe zwischen der SG und den BSV-Damen. Diese konnte man mit 30:26 für sich entscheiden und sich den Turniersieg sichern. Eher ungern blickt man hingegen auf das letzte offizielle Aufeinandertreffen zurück. Im Halbfinale des OLYMP-Final Four verlor man Ende Mai in eigener Halle mit 22:30.

Trainer Martin Albertsen und sein Team wollen daher Revanche und geben sich kämpferisch: „Wir spielen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in einem Supercup-Finale. Das ist etwas ganz Besonderes. Buxtehude spielt in der Heimat und ist dadurch leicht im Vorteil. Wir nehmen die Herausforderung aber an und wollen den ersten Titel der Saison holen“, betont Albertsen.

Auch Christoph Wendt, Geschäftsstellenleiter der Handball Bundesliga Frauen, freut sich auf den Saisonstart: „Der HBF-Supercup wird ein toller Auftakt in die WM-Saison. Das Revanchespiel zum OLYMP-Final Four zwischen der SG BBM Bietigheim und dem Buxtehuder SV verspricht ein stimmungsvoller und spannender Startschuss zu werden.“

Während der Supercup im Männerbereich bereits seit 1994 ausgetragen wird, gibt es ihn bei den Frauen erst seit 2008. Erstmalig trafen am 30. Dezember 2008 der 1. FC Nürnberg und der HC Leipzig aufeinander. Dieses erste Duell konnten die Ostdeutschen für sich entscheiden. Im Jahr 2009 war der VfL Oldenburg der vorerst letzte Sieger dieses Titels, da der Wettbewerb pausierte und erst wieder 2015 aufgenommen wurde. Hier konnte sich genauso wie im Folgejahr der Thüringer HC durchsetzen. Der HBF-Supercup 2017 findet erstmalig in Hamburg statt und bildet den offiziellen Startschuss in die neue Saison 2017/18 der Handball-Bundesliga Frauen (HBF).

SG BBM Bietigheim  Buxtehuder SV

Zum Seitenanfang