Die SG Köndringen/Teningen hat einen neuen Rückraumspieler: Nemania Skrobić.


Der Rückraumspieler spielt seit seinem 17. Lebensjahr als Profi. Der aus Bosnien&Herzegowina stammende 25-jährige Rechtshänder wurde von Oliver Wandres vermittelt.

Nemania Skrobić erlernte zusammen mit seinem Zwillingsbruder das Handballspielen in der Schule. Beide Brüder, einer Rechts- der andere Linkshänder merkten schnell, dass das ihr Sport ist und mit viel Talent und Ehrgeiz schafften beide den Sprung in die ersten Ligen der Handballfamilie.

Handball-Stationen von Nemania Skrobić:
Jugendnationalteam in Bosnien
2000-2011 RK Partizan Bosnien
2011-2012 TBV Lemgo 2
2012-2014 TG Münden
2014-2015 HSG Augustorf
2015 spielte er eine Saison beim HCB Karvina (Tschechien).
2016 in der Türkei bei Göztepe Sportif und beim Al Khor Sports Club in Qatar.

Der 193 cm 95 KG schwere Rückraumspieler hat einen guten Wurf und ein gutes Auge für die Mitspieler seines Teams. Er ist im Spiel variabel und kann im gesamten Rückraum eingesetzt werden, eine Position, die bei der SG K/T vakant ist.

Ole Andersen, Chef-Trainer bei der SG Köndringen/Teningen, der mit dem Spielervermittler Oliver Wandres gut bekannt ist, bekam den Tipp von dem Willstätter Gastronom. Reinhold Kopfmann, der seit dieser Saison die Managementgeschicke der SG Köndringen/Teningen übernommen hat, beriet sich mit Andersen und beide luden Nemania Skrobić zum Probetraining ein. Schnell wurde man sich einig und zum ersten Rückrundenspiel der SG Köndringen/Teningen ist der Neuzugang bereits spielberechtig und kann eingesetzt werden.

Ole Andersen:
„‘Manni‘ (Ole Andersen deutschte den Bosnier gleich ein), ist eine hervorragende Verstärkung für uns für den Rückraum. Dadurch dass er variabel spielen kann, ist er bestens einsetzt bar für uns und eine Entlastung für Jonathan Fischer, der bisher diese Rolle zwangsmäßig einnehmen musste“.

Reinhold Kopfmann:
„Mit seinem guten Fingerspitzengefühl für Menschlichkeit hat uns Oliver Wandres einen ausgezeichneten Spieler vermittelt, der sich nach nur ein paar Trainingseinheiten bestens in die Mannschaft eingefügt hat“.

Nemania Skrobić: Zunächst möchte ich mich bei Oliver Wandres für die Vermittlung zur SG Köndringen/Teningen bedanken. Reinhold Kopfmann und Ole Andersen danke ich für das Vertrauen, das beide in mich setzten und mit die Möglichkeit geben, mich sportlich voranzubringen. Ich werde diese mir entgegen gebrachte Vertrauen nicht enttäuschen.

SG Köndringen/Teningen

Zum Seitenanfang