Nach monatelanger Handballabstinenz startete die 1. Mannschaft des SV Zunsweier am Mittwoch in die Vorbereitungen zur neuen Saison 2020/2021.

Neben einigen externen Neuzugängen durften auch fünf Jugendspielerinnen in die Vorbereitung bei den Red Sparrows starten. Neben drei A-Jugendspielerinnen (Jahrgang 2002/2003) sind sogar zwei Spielerinnen aus der aktuellen B-Jugend dabei (Jahrgang 2004).

Lange war es ruhig um den Handball in Freiburg, als vergangene Woche auf einmal Post vom Deutschen Handballbund in einen Gundelfinger Briefkasten flatterte.

Nach zwei qualvollen Jahren mit Leistenbrüchen wieder zurück.

Er ist das, was man als Urgestein bezeichnet. Seit den Minis war Philipp Hackl beim HC Hedos Elgersweier aktiv, jetzt hat der Handballer seine Karriere beendet. Nicht unerwartet, aber still. Wie so viele andere in dieser unwirklichen Corona-Zeit. Ganz sagt Hackl dem Handball aber nicht ade.

In der Runde 20/21 gemeinsam als SG Dunningen/Schramberg aktiv – Kompletter Spielbetrieb der SGDS im HVW.

Die Entscheidung des Südbadischen Handball-Verbandes (SHV) für die Qualifikation zur Jugend-Bundesliga und Oberliga sorgt für Ärger und zwei Einsprüche. Kritik an Auswahlkriterien.

Aufgrund des Saisonabbruchs und der ausgesetzten Abstiegsregelung würde der Damenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn in der kommenden Spielzeit ein Startplatz in der Landesliga zustehen. Dennoch tritt die Mannschaft in der nächsten Saison in der Bezirksklasse Rastatt an. Der freiwillige Abstieg soll für Spielerinnen und Verantwortliche Teil einer Perspektive mit Weitblick sein.

Am letzten Samstagmorgen hat die Handballabteilung des TV Todtnau unter der Leitung ihrer beiden Landesliga-Torhüter Simon Sorke und Maximilian Eckert mit den D-/C-Jugendtorhüter/innen zum ersten Mal ein vereinsinternes Jugendtorwart-Training durchgeführt.

Zum Seitenanfang