HBW und Sparkasse Zollernalb setzen den gemeinsamen Weg fort.


Auch abseits des Feldes kann der HBW Balingen-Weilstetten positive Zeichen setzen und hat den ersten Grundstein für die Planungen in Hinblick auf die neue Saison 2019/20 gelegt. Denn mit der Sparkasse Zollernalb bleibt ein langjähriger Partner auch weiterhin, und unabhängig von der Ligazugehörigkeit der Balinger, mit an Bord.

Entsprechend glücklich zeigt sich HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel über die frühzeitige Zusage seitens der Sparkasse: „Bereits jetzt sind wir dabei, die Weichen für die neue Saison zu stellen. Dabei hilft uns die Planungssicherheit, die wir durch die Fortsetzung des Engagements der Sparkasse Zollernalb haben, natürlich enorm weiter. Wir freuen uns, dass die Sparkasse unseren Weg weiter mitgeht und möchten uns an dieser Stelle für das großartige Engagement bedanken.“

Die Sparkasse Zollernalb wird ihren Status als Premium-Partner beibehalten und damit wie bisher den HBW auf Sponsoringebene unterstützen. Neben zahlreichen Werbepräsenzen wie z.B. als Trikot-Sponsor der „Gallier“ tritt die Sparkasse Zollernalb auch als Namensgeber der SparkassenArena auf, der Heimspielstätte des Teams von Chef-Trainer Jens Bürkle.

„Der HBW spielt aktuell eine bärenstarke Rückrunde – da ist es für uns selbstverständlich, unseren Beitrag zum Erfolg des HBW zu leisten, indem wir Planungssicherheit bieten“, erklärt Markus Schmid, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Zollernalb. „Wir stehen zum sportlichen Aushängeschild des Zollernalbkreises – egal ob in der zweiten oder ersten Liga. Diese Verlässlichkeit zeichnet Partnerschaften aus! Und wenn der Sprung zurück in die erste Liga gelingt, dann freuen wir uns umso mehr für den HBW und alle Handballfreunde“, so Markus Schmid weiter.

HBW Balingen-Weilstetten

Zum Seitenanfang