Nichts zu holen für die HSG Konstanz beim Tabellenführer Bergischer HC.

HSG Konstanz will sich mit „guter Leistung“ gegen den BHC für Endspiele rüsten.

Nach dem Doppelspieltag am vergangenen Wochenende geht es für die Gallier von der Alb am kommenden Samstag mit dem nächsten Heimspiel weiter.

„Schwache Abwehr“ kostet HSG Konstanz nach Leistungssteigerung Chance gegen Coburg.

Trainer Eblen fordert „mehr Mut und Überzeugung“.

Auch am vierten Doppelspieltag schafft es der HBW Balingen-Weilstetten nicht, beide Spiele zu gewinnen.

Auch die HSG Konstanz kann die Siegesserie des Tabellenzweiten nicht stoppen.

HSG Konstanz erhält Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen.

Am kommenden Wochenende steht der vierte und letzte Doppelspieltag in der 2. Handball-Bundesliga auf dem Spielplan.

Nach dem recht überzeugenden Heimsieg gegen die DJK Rimpar Wölfe haben die Gallier von der Alb mit den Franken den Platz in der Tabelle getauscht und sich auf Rang fünf verbessert.

Zum Seitenanfang