TuS Dansenberg gewinnt mit Mühe beim TVS Baden-Baden.


In einem einseitigen Drittligaspiel nimmt der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg beim 20:25-Auswärtssieg in Sandweier verdientermaßen zwei Punkte mit, versäumt es aber etwas für sein Torverhältnis zu tun. Zu viele technische Fehler und schlechte Torabschlüsse verhindern ein deutlicheres Ergebnis.

Nach dem 3:1 (7.) für den TVS wurde wieder einmal in der Abwehr der Grundstein für den doppelten Punktgewinn des TuS gelegt. Gegen insgesamt biedere Gastgeber, ließen Abwehrchef Christopher Seitz und seine Nebenleute kaum freie Torchancen zu und wenn doch wurden diese sichere Beute des glänzend aufgelegten Kevin Klier im TuS-Tor. Er musste in der ersten Hälfte nur sechsmal hinter sich greifen und überzeugte mit einer Quote von weit über 50% gehaltener Bälle. Bei einer etwas besseren Chancenverwertung wäre eine durchaus höhere Halbzeitführung als 6:11 möglich gewesen.

Nach dem Seitenwechsel legte der TuS dann einen Gang zu und verschaffte sich über die Zwischenstände 7:13 (32.) und 9:17 (38.) bis Mitte der Halbzeit ein beruhigendes Polster (12:22, 48.). Nach dem 15.24 (54.) ließ die Konzentration dann aber deutlich nach, so dass die Hausherren in den letzten Minuten das Ergebnis zu ihren Gunsten korrigieren konnten. Für den Endstand von 20:25 sorgte Theo Megalooikonomou mit seinem vierten Treffer. Ebenfalls vier Treffer erzielte Rechtsaußen Steffen Kiefer. Auf der anderen Außenposition glänzte der sechsfache Torschütze Alexander Schulze. Ebenfalls hochprozentig traf Jan Claussen der  immer wieder geschickt in die Tiefe ging und mit sieben Toren bester Werfer auf TuS-Seite war. Mit 11:5 Punkten bleibt der TuS in der Spitzengruppe der 3. Liga Süd und erwartet am kommenden Samstag den VfL Pfullingen.

Der Spielfilm: 3:1, 3:7, 5:8, 6:11 (Halbzeit), 6:13, 9:17, 12:22, 15:24, 20:25 (Ende)

TVS 1907 Baden-Baden - TuS 04 Dansenberg 20:25 (6:11)

TVS 1907 Baden-Baden: Thilo Hafner, Dominik Horn, Johannes Henke (4), Sebastian Wichmann, Marvin Schulz, Mathias Seiter, Simon Bornhäuser (4/1), Christian Fritz (3/2), Han Völker, Maximilian Mitzel (1), Jonas Schuster, Nikolaj Unser (1), Julian Schlager (5), Markus Koch (2), Maximilian Vollmer, Ralf Ludwig; Trainer: Ralf Ludwig

TuS 04 Dansenberg: Kevin Klier, Markus Seitz, Steffen Kiefer (4) - Luca Munzinger (1), Loic Laurent (1), Marc Robin Eisel (1/1), Fabian Serwinski, Christopher Seitz, Jan Claussen (7) - Robin von Lauppert, Alexander Schulze (6) - Theodoros Megalooikonomou (4), Sebastian Bösing (1); Trainer: Marco Sliwa

Schiedsrichter: Paul Schulte-Coerne, Stefan Bendel

Zuschauer: 500

Gelb: Ralf Ludwig (3.), Johannes Henke (4.), Maximilian Mitzel (3.), Markus Koch (2.) / Steffen Kiefer, Christopher Seitz (6.), Jan Claussen (4.)

Strafminuten: 6:4

2 Minuten: Johannes Henke, Sebastian Wichmann, Maximilian Mitzel / Christopher Seitz, Marc Robin Eisel

Vergebene Siebenmeter: Simon Bornhäuser, Christian Fritz / -



TSV 1907 Baden-Baden  TuS 04 Dansenberg

Zum Seitenanfang