Die Rumpftruppe der Rhein-Neckar Löwen II hat eine lobenswerte Leistung gezeigt und einen verdienten 28:26 (15:12)-Heimsieg gegen den TV 1893 Neuhausen eingefahren.

Die zehntplatzierten Echazkrokodile reisen am Samstag zum Tabellennachbarn, den auf Platz elf liegenden MadDogs des TSV Neuhausen/Filder.

Beide hatten am letzten Spieltag der 3. Liga vor eigenem Publikum Negativerlebnisse zu verarbeiten.

Seit drei Spielen warten die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder auf einen doppelten Punktgewinn:

Mit Aufsteiger TuS 04 Dansenberg traf der VfL am Samstagabend auf ein Team, das zuletzt eine kleine Serie gestartet und sich aus der Abstiegszone entfernt hat.

Den Schwung mitnehmen und weiter Punkte sammeln.

Eine gute Leistung zeigten die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder beim TSB Heilbronn-Horkheim und mussten sich trotzdem mit 27:29 geschlagen geben.

„50 Minuten lang war Oppenweiler/Backnang die bessere Mannschaft, war uns auch körperlich überlegen, präsenter.

Jetzt drei Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen.

Die Serie hält, auch beim Schlusslicht SG Köndringen-Teningen konnte Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II einen weiteren Erfolg verbuchen.

Zum Seitenanfang