Nach der unglücklichen Niederlage gegen die HSG Würm/Mitte wartet auf die Damen 1 des TuS Steißlingen der erste dicke Brocken in der 3. Liga. Mit dem HCD Gröbenzell ist der aktuelle, ungeschlagene Tabellenführer zu Gast in der Mindlestalhalle und die Blau-Weißen gehen als klarer Außenseiter in das Duell gegen den etablierten Drittligisten.


Am kommenden Samstag treffen die Red Sparrows der HSG Freiburg um Cheftrainer Igor Bojic zum ersten Mal in dieser Saison auf ein Reserveteam einer Bundesligamannschaft. Zu diesem Spiel reist die zweite Mannschaft der Kurpfalz Bären aus Ketsch in den Breisgau.

Beide Teams nach dem Schlusspfiff. ©Verein
Beide Teams nach dem Schlusspfiff. ©Verein
Die „SG Handball-Familie“ der SG Steinbach/Kappelwindeck beteiligte sich mit einem tollem Beitrag an der Flutopfer-Aktion des HSG Hunsrück. Dabei landeten die Frauen 1 nach wechselhaftem Spielverlauf mit 33:29 (17:11) bei der HSG auch den ersten Auswärtssieg der Saison in der 3. Liga Gruppe E.

 

Nach dem Auftakterfolg gegen den HC Erlangen können die Damen 1 des TuS Steißlingen leider keine Punkte im ersten Auswärtsspiel mit an den Bodensee nehmen. Mit der HSG Würm/Mitte duelliert man sich lange auf Augenhöhe, am Ende reicht es aber nicht ganz für die nächsten Zähler und das Team von Trainer Sascha Spoo muss sich mit 24:29 geschlagen geben.

Marie Stumpf ist eines der großen Talente in Deutschland. ©TuS Steißlingen
Marie Stumpf ist eines der großen Talente in Deutschland. ©TuS Steißlingen

 

Die aus Uhldingen-Mühlhofen stammende Marie Stumpf (HSG Mimmenhausen-Mühlhofen) wird mit sofortiger Wirkung und Doppelspielrecht für den Drittligisten TuS Steßlingen auflaufen.

 

 Nach dem überzeugenden Auftakt gegen den HC Erlangen (32:22-Sieg) will die Frauen-Drittligamannschaft des TuS Steißlingen gleich nachlegen und im Kampf um den Klassenerhalt weitere Zähler einfahren. Im ersten Auswärtsspiel treten die Blau-Weißen am Samstag um 17.30 Uhr bei der HSG Würm-Mitte an.

 Ariane Pfundstein wurde am Sonntag noch mal geehrt. ©Marco Schreiber
 Ariane Pfundstein wurde am Sonntag noch mal geehrt. ©Marco Schreiber Für U17-Vize-Europameisterin Ariane Pfundstein gab es am Sonntag noch mal eine Ehrung.

 

Nachdem das erste Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende aufgrund von Corona-Infektion bei den Freiburgerinnen abgesetzt und nachgeholt werden muss, treten die Red Sparrows am Samstag um 18 Uhr bei der HSG Wittlich in der Pfalz an.

Zum Seitenanfang