Eine klasse Leistung zeigten die A2-Handballerinnen des TSV Birkenau in der Badenliga-Partie gegen die HG Saase.

Beim deutlichen 29:19 (16:10)-Derbysieg überzeugten die Birkenauerinnen vom Start weg und kauften den Gästen unerwartet schnell den Schneid ab. In einem stark aufspielenden TSV-Team verdienten sich Hannah Lampert -sie ackerte in Abwehr und Angriff vorbildlich und war mit neun Treffern beste Werferin- und Torfrau Mia Davenport  ein Sonderlob.

Lediglich die ersten Minuten verliefen ausgeglichen, Marie Harbarth und Hanna Jaap sorgten für das 2:0, Saase blieb bis zum 3:2 dran. Doch dann drehten die Birkenauerinnen auf und bauten die eigene Führung zum 6:3 und 14:7 aus. Bereits zur Pause war beim 16:10 eine Vorentscheidung gefallen. Auch im 2. Durchgang blieb das junge TSV-Team spielbestimmend, näher als auf vier Tore ( 16:12 und 18:14) kamen die Gäste nicht mehr heran. Am Ende wurde der deutliche 29:19 Erfolg bejubelt.

TSV Birkenau: Hanna Stilgenbauer, Mia Davenpor; Anne Laßlop (2/2), Marie Harbarth (4), Svenja Vondermühl, Hanna Jaap (6/1), Annira Klink (1), Hannah Lampert (9), Selina Müller (6/1), Karoline Baier (1).

HG Saase: Antonia Wagner; Annalena Meyer (1), Chantal Ende (6), Anna Mayer (1), Lara Kalenka (1), Pauline Rahn, Lenja Müller, Lena Grimm (3/1), Maria Sender (7/3), Lina Pauli, Lena Eigendorf, Monika Seifert.

TSV Birkenau

Zum Seitenanfang