Der nächste Heimspielerfolg der C2-Mädels im Spiel gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg konnte eindrucksvoll mit 26:19 eingefahren werden.


Die TSV-Mädels legten einen Blitzstart hin und führten schnell mit 5:1. Doch die Gäste kamen immer besser ins Spiel und nutzen die Unkonzentriertheiten der Gastgeberinnen schonungslos aus. Die Mädels aus Birkenau ließen Großchancen ungenutzt und wurden von den Gästen dafür redlich bestraft. Mit 8:10 wurden die Seiten gewechselt.

Die Halbzeitansprache zeigte wohl Wirkung. Denn die TSV-Mädels kamen wie verwandelt aus der Kabine. Tor um Tor wurde aufgeholt und mit 12:11 die erste Führung heraus gespielt. Allen voran Lena Heckhoff, die in der 2. Halbzeit zehn ihrer zwölf Treffer erzielte, sowie die gesamte Mannschaft zeigten eine kämpferische Topleistung und so wurde die Führung über die Spielstände 15:12, 17:13, 22:16 bis zum 26:19-Endstand ausgebaut. Der 3. Sieg in Folge war unter Dach und Fach.

TSV Birkenau: Hanna Sauer, Philine Schütz; Anna Knapp (4/1), Marlene Weber (2), Alisa Murowatz, Maren Schwaninger, Ribana März (1), Lena Heckhoff (12/2), Hannah Zaplatilek, Marina Hassel, Charlize Schütz, Zoe Davenport (2/1), Noelle Molitor (1), Lisa Zehrbach (4).

TSV Birkenau

Zum Seitenanfang