Die 3. Damenmannschaft des TSV Birkenau gewinnt trotz vieler vergebener Chancen, aber guter Abwehrleistung das Kreisliga 1-Derby gegen die SG Heddesheim 2 mit 18:11 (9:6).

Nach erfolgreichem Abschluss vom  Siebenmeterpunkt gingen die TSV Damen 3 zunächst mit 1:0 in Führung.  Jedoch wurden nun gut  ausgespielte Chancen nicht verwertet  und bereits in der 8. Minute lagen die Gastgeberinnen mit 1:3 im Rückstand. Durch gute Abwehrarbeit und die Treffer von Irina Gérard und Michelle Bürner erkämpfte sich der TSV dann aber den 3:3 Ausgleich (11. Minute). Heddesheim  2 blieb weiterhin kampfstark und ging erneut mit 3:5 in Führung (15. Minute). Erst jetzt legte das TSV-Team weiter an Angriffsdruck zu, verwertete die Tempogegenstöße konsequenter und ging mit der 9:6-Führung in die Pause. Im 2. Durchgang gaben die Birkenauerinnen dann ihre Führung nicht mehr ab. Die SG kam beim 10:9 noch einmal nah heran, doch bis zu 42. Minute war beim 14:9 die Vorentscheidung gefallen.

TSV Birkenau 3:
Rabea Etzel, Stephanie List; Irina Gérard (6/1), Alexandra Kornecki, Michelle Bürner (7), Katharina Knapp, Jenny Veloso da Silva, Saskia Kinscherf, Sophie Platzer, Kristina Schütz (1), Marlen Osada, Verena List, Lisa Schneiderheinze (2/2), Jana Bechtold (2)

SG Heddesheim 2:
Michalea Stein; Fabienne Bolleyer , Tina Schmitt (2), Katharina Nauth (2/2), Simona Schmich (1), Sinah von Degenfeld (4), Katrin König (2), Kathrin Thiel.

TSV Birkenau  SG Heddesheim

Zum Seitenanfang