Am Mittwochabend stand das Nachholspiel der weiblichen B1-Jugend des TSV Birkenau gegen die HG Saase auf dem Programm. Gegen den bereits feststehenden Badischen Meister zeigten die Birkenauerinnen eine starke Leistung und schickten die HG Saase beim 26:25 (11:12)-Erfolg mit der erst zweiten Niederlage nach Hause.


Nach der deutlichen Hinspiel Niederlage startete das TSV-Team motiviert und kampfstark in die Partie, die sich bis zur zehnten Minute mit dauernd wechselnder Führung ausgeglichen entwickelte. Erst jetzt fanden sich die Gastgeberinnen besser zurecht und legten durch die Tore der besten Werferinnen  Hanna Jaap, Karo Baier und Ina Scheffler die 10:7-Führung vor. Eine gute Abwehrleistung ermöglichte es den TSV-Mädels, den starken HG-Rückraum in Schach zu halten. Doch die Birkenauerinnen hielten die Konzentration nicht hoch und Saase nutzte die Chancen. Beim Pausenpfiff lag das TSV-Team wieder mit 11:12 im Hintertreffen.

Noch einen Gang zulegen konnte das TSV-Team dann im 2. Durchgang, ab dem 14:14 (32.)  wurde der spielentscheidende Vorsprung erzielt.  Beim 20:16 und 22:18 (43.) war die Entscheidung für den Tabellendritten gefallen. Saase kämpfte sich in den Schlusssekunden noch zum 26:25-Endstand heran.

TSV Birkenau:
Hanna Stilgenbauer, Mia Davenport; Marie Harbarth (2), Hannah Beyer, Hanna Jaap (4), Linn Gutsche, Karo Baier (6), Ina Scheffler (8/2), Vanessa Fleischmann (2), Selina Müller (4/2), Hannah Lampert, Svenja Vondermühl, Maren Büker

HG Saase:
Johanna Meyer, Annalena Meyer (4), Florine Sender (5), Lara Kalenka, Luca Marie Müller, Annika Rathai (1), Maria Sender (6/3), Antonia Wagner, Hannah Rinke, Chantal Ende (6), Ronja Habermaier (3)

TSV Birkenau

Zum Seitenanfang