Nach der Enttäuschung über lediglich einen gewonnenen Punkt aus der vergangenen Partie, bedingt durch eine zu hektische Schlussphase, blicken die Pfullinger Damen nun wieder nach vorne in Richtung der nächsten Begegnung.


Mit der SG Leonberg/Eltingen ist am kommenden Sonntag keine unbekannte Mannschaft zu Gast in der Pfullinger Kurt-App-Halle, so traf man bereits mehrfach aufeinander. Momentan stehen beide Mannschaften mit gleichem Punkteverhältnis auf Rang 7 (3:5 Punkte), was eine Partie auf Augenhöhe versprechen lässt. Wenn jedoch das Potenzial, das im vergangenen Spiel in Schwaikheim über 50 Minuten deutlich zu sehen war, erneut abgerufen werden kann und durch eine bessere Schlussphase ergänzt wird, kann das Team um Trainerin Nadine Pehl mit gutem Gefühl in die nächste Partie starten.

In der Trainingswoche wurden noch einmal die Abläufe in der Abwehr trainiert, damit am Wochenende konzentriert von hinten agiert werden kann, um schnelle Ballgewinne zu ermöglichen. sege/vh

WL: VfL Pfullingen – SG Leonberg/Eltingen, Sonntag 14.10.2018/17.00 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen.

VfL Pfullingen  SG Leonberg/Eltingen

Zum Seitenanfang