Morgen endet für den Handball Oberligisten TV Willstätt (6. Platz/31:27 Punkte) mit dem Heimspiel um 19:30 Uhr gegen den Tabellenzwöflten SG Lauterstein (26:32 Punkte) eine nicht befriedigende verlaufene Saison, wenn man vom vorgegebenen Saisonziel, dem Aufstieg in die 3. Liga ausgeht.

Für das Perspektivteam der HSG Konstanz geht es im letzten Saisonspiel in der Baden-Württemberg Oberliga beim Mitaufsteiger aus Wolfschlugen um den Verbleib in der Liga.

Gegen die TSG Söflingen fanden die Üsenberger am vorletzten Spieltag in heimischer Halle nicht das nötige Mittel, um einen Sieg aus im letzten Oberligaheimspiel zu landen.

Das Perspektivteam der HSG Konstanz beweist Nervenstärke und gewinnt das eminent wichtige Spiel gegen starke Gäste aus Schwäbisch Gmünd.

Von Beginn an war klar, dass dieses Spiel keine „Abwehrschlacht“ werden würde.

Für das Perspektivteam der HSG Konstanz steht am Samstagabend zu ungewohnter Stunde die letzte Heimaufgabe der Saison 2015/2016 in der Baden-Württemberg Oberliga gegen TSB Schäbisch Gmünd an.

Der Handball-Oberligist hat sein Heimspiel am Samstag gegen den abstiegsbedrohten TV Plochingen mit 35:38 (16:18) verloren und der Kader wurde durch schwere Verletzungen weiter dezimiert.

Ein rabenschwarzer Tag zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ereilte das Perspektivteam der HSG Konstanz in Lauterstein.

In der 56. Minute führte man am Samstagabend im Gastspiel beim Spitzenreiter HG Oftersheim/Schwetzingen 25:24, kassierte am Ende aber eine 26:29-Niederlage.

Trotz der guten personellen Situation hat es die Auri-Truppe nicht schaffen können zwei Punkte nach Kenzingen zu entführen.

Zum Seitenanfang