Am Mittwochabend, 27.09., wird der SV Ohlsbach das Pokalachtelfinale bei der SG Schramberg (Bezirksklasse) bestreiten.


An den Landesliga-Absteiger hat man im Lager der „Blau-Weißen“ gute Erinnerungen, konnte man doch in der letzten Saison beide Spiele für sich entscheiden. Mit Neutrainer Damir Hasanovic wird sich allerdings im Spiel der Schwarzwälder einiges verändert haben und der SVO ist gespannt, was ihn erwartet. Das Hauptaugenmerk muss auf einer stabilen Abwehrarbeit liegen und in der Offensive soll der Positionsangriff weiter verfeinert werden. Wichtig wird auch sein, sich die Kräfte gut einzuteilen, da bereits am Samstag das nächste schwere Auswärtsspiel bei der TS Ottersweier ansteht.

Ganz so geplant war die „englische Woche“ laut sportlichem Leiter Matthias Lang aber nicht: „Wir hatten anfangs gedacht, wir können unter Wettkampfbedingen einen letzten Test vor der Runde absolvieren. Dass es jetzt so kommt ist natürlich etwas unglücklich.“ Beruflich bedingt muss Christian Lang vermutlich auf Max Echle und Marvin Lehmann verzichten.

„Damit können wir im Grunde genommen gut umgehen, da wir einen breiten Kader haben und so auch den Spielern mit ansonsten wenigen Anteilen Spielpraxis geben können“, so der Übungsleiter. Angepfiffen wird das Pokalspiel in der Kreissporthalle Sulgen um 19:30 Uhr.

SG Schramberg  SV Ohlsbach

Zum Seitenanfang