Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ fand am 12. Oktober 2018 von 9.00-13.00 Uhr in rund 550 Schulen in ganz Baden-Württemberg bereits zum neunten Mal der „Grundschulaktionstag“ statt.


Auch in Allmannsweier beteiligten sich 27 Zweitklässler der Ludwig-Frank-Grundschule, die von Trainern der Handballabteilung des TuS Ottenheim betreut wurden. Bei diesem Projekt des Handballverbandes Württemberg (HVW), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Südbadischen Handballverbandes (SHV) legen ca. 30.000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen das AOK-Spieleabzeichen ab. Mit Boris Schnak und Saskia Gehrlein, haben zwei engagierte Jugendtrainer und aktive Seniorenspieler die Kinder durch den Vormittag begleitet und sie  in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt. Mit viel Spaß und Ehrgeiz  absolvierten die Teilnehmer die Koordinationsstationen und das abschließende Handballspiel. Bei der abschließenden Siegerehrung freuten sich die Kinder über eine Teilnehmerurkunde und weitere Geschenke, welche durch die Unterstützung der AOK und dem Sparkassenverband Baden-Württemberg ausgehändigt werden konnten.

Am Ende zogen die Verantwortlichen der Schule, sowie die ehrenamtlichen Trainer des TuS Ottenheim ein durchweg positives Fazit. „Wir freuen uns, dass der TuS Ottenheim auch in diesem Jahr wieder beim Grundschulaktionstag mitwirken und die Schüler für unseren Sport begeistern konnte“, sagt die Jugendleiterin des TuS Ottenheim Biggi Hasemann und fügt hinzu: „wer weiß, vielleicht werden wir in nächster Zeit das ein oder andere neue Handballkind im Trikot des TuS Ottenheim sehen können“.



Aus Datenschutzgründen „verstecken“ sich die Kids hinter dem Ballon. (Bild: Verein)

TuS Ottenheim

Zum Seitenanfang