Immer mehr Diskussionsstoff liefern die coronalen Begleitumstände dieser Handball-Saison: Jochen Kilguß, Trainer der SG Schenkenzell/Schiltach, hier mit Matthias Süßer (von links), Co-Trainer Marian Thau und Nico Harter, musste sich testen lassen, das Ergebnis fiel negativ aus, kam aber zu spät, um die Spielabsage gegen die SG Allensbach zu vermeiden. ©Marc Faltin
Immer mehr Diskussionsstoff liefern die coronalen Begleitumstände dieser Handball-Saison: Jochen Kilguß, Trainer der SG Schenkenzell/Schiltach, hier mit Matthias Süßer (von links), Co-Trainer Marian Thau und Nico Harter, musste sich testen lassen, das Ergebnis fiel negativ aus, kam aber zu spät, um die Spielabsage gegen die SG Allensbach zu vermeiden. ©Marc Faltin Nicht nur hinter vorgehaltener desinfizierter Hand mehren sich die Stimmen, dass selbst diese verkürzte Saison im Amateur-Handball wohl kaum zu Ende gespielt werden dürfte.

Szene aus der Partie zwischen der SG Waldkirch/Denzlingen und den Handball Löwen Heitersheim. ©Verein
Szene aus der Partie zwischen der SG Waldkirch/Denzlingen und den Handball Löwen Heitersheim. ©Verein

Die Handball Löwen Heitersheim kassieren beim 36:26 (16:10) gegen die SG Waldkirch/Denzlingen die dritte Niederlage in Folge.

Nach einer unnötigen Heimniederlage gegen die Südbaden Reserve BSV Phönix Sinzheim hatte die Mannschaft um Trainergespann Konjevic und Ackermann die nächste schwierige Aufgabe vor sich.

Motivator an der Seitenlinie: HTV-Trainer Christian Huck. ©Peter Heck
Motivator an der Seitenlinie: HTV-Trainer Christian Huck. ©Peter Heck „Man hat den Unterschied deutlich gemerkt. Mit Sandweier II und Sinzheim können wir trotz einiger schlechter Minuten mithalten. Eine Topmannschaft macht dann aber kurzen Prozess in vergleichbarer Situation.“ 

Mike Reichenberger hielt den TuS Helmlingen mit seinen sieben Treffern lange im Spiel. Für einen Punktgewinn reichte es dennoch nicht. ©handball-server
Mike Reichenberger hielt den TuS Helmlingen mit seinen sieben Treffern lange im Spiel. Für einen Punktgewinn reichte es dennoch nicht. ©handball-server Einer guten ersten Hälfte folgte eine weniger guten zweiten Halbzeit im Bezirks-Derby bei der SG Kappelwindeck/Steinbach für die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen. Die Rebländer drehten in Hälfte zwei das Derby zu ihren Gunsten und der TuS Helmlingen konnte sich davon nicht mehr richtig erholen. Am Ende stand es 36:31 (13:15) für die Gastgeber.

Der Altenheimer Jan Meinlschmidt stellte mit neun Treffern einmal mehr seine Shooter-Qualitäten unter Beweis. ©Ulrich Marx
Der Altenheimer Jan Meinlschmidt stellte mit neun Treffern einmal mehr seine Shooter-Qualitäten unter Beweis. ©Ulrich Marx Handball-Südbadenligist TuS Altenheim konnte sich am Freitag beim 38:27-Sieg gegen den TuS Oberhausen erst in Halbzeit zwei absetzen. Wieder dabei war Marvin Schilling, dafür fällt Gerry Sutter länger aus. 

Adrian Volk drehte bei Hofweier auf. ©Handball-Server
Adrian Volk drehte bei Hofweier auf. ©Handball-Server

Handball-Landesligist HGW Hofweier II war mit 28:23 (13:14) auch beim TuS Altenheim II erfolgreich.

Zum Seitenanfang