Im letzten Spiel des Jahres mussten die ASV Damen gegen die Südbadenligareserve der SG Muggensturm/ Kuppenheim antreten.


Das Hinspiel konnte man deutlich mit 19:30 für sich entscheiden, allerdings trat man hier gegen einen etwas dezimierten Gegner an. Im Rückspiel sollte dies nicht der Fall sein, so dass den ASV Damen zum Jahresende noch einmal alles abverlangt wurde. Am Ende konnte man sich mit 23:20 durchsetzen.

Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe, das durch zwei dominante Abwehrreihen geprägt wurde. Spielerisch war es sicher kein hochklassisches Spiel und vor allem im Angriff lieferten beide Mannschaften keine Glanzleistungen ab. Durch eben diese Gründe konnte sich in der ersten Halbzeit keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzten. Torchancen mussten sich unglaublich schwer erarbeitet werden, da beide Abwehrreihen sehr gut standen und es kaum ein Durchkommen gab. Gelang einer Spielerin doch einmal der Durchbruch scheiterte man an den beiden Torhüterinnen. So ging man mit einen Halbzeitstand von gerade mal 8:9 in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel sollte sich nichts an der Spielweise ändern. Die Führung wechselte immer wieder hin und her. Erst in der 48.Minute gelang es den ASV Damen sich beim Stand von 17:14 ein wenig Luft zu verschaffen. Leider konnte das Team um Trainergespann Harter/Merkel durch zu viele vergebenen 100 % Chancen den Sack nicht zumachen. So hielten sich die Damen der SG Muggensturm/Kuppenheim II im Spiel und konnten in Minute 55 den Ausgleichstreffer zum 19:19 markieren. In einer hitzigen Schlussphase behielt dann aber schlussendlich der ASV Ottenhöfen die Nerven und konnten sich über zwei hart erarbeitete Punkte als Jahresabschluss freuen.

Nach einem 12:0 Lauf überwintern die ASV Damen auf Platz zwei der Landesliga. Dies aber auch nur weil man bereits zwei Spiele mehr als der Rest der Liga absolviert hat. Trotzdem hat man sich in den letzten Wochen im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt und ist damit absolut im Soll des Trainerteams. Den Start ins neue Jahr dürfen die ASV Damen trotzdem nicht verschlafen, da man direkt am 03.02 auf den Tabellennachbarn, die HSG Meißenheim/Nonnenweier, trifft. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der heimischen Schwarzwaldhalle in Ottenhöfen.

ASV Ottenhöfen – SG Muggensturm/ Kuppenheim II  23:20 (8:9)

Tore ASV Ottenhöfen
Stefanie Vogt (3), Tatjana Harter (3), Daria Fantoli (1), Sarah Schnurr (3/2), Sarah Lepold (2), Sandra Roth (2), Luisa Spinner (2), Regina Zink (5), Katharina Münz (2).

Tore SG Muggensturm/Kuppenheim II
Lilith Klein (3), Melissa Müller (4/4), Lena Holz (1), Annika Görtler (5/3), Laura Holz (1), Annemarie Storz (6).

ASV Ottenhöfen   SG Muggensturm/Kuppenheim

 

Zum Seitenanfang