Vergangenen Samstag richteten die Schenkenzell-Schiltacher Ladys zum ersten Mal im neuen Jahr ein Spiel in eigener Halle aus. (Bilder)


Als nicht zu unterschätzenden Gegner empfing man die Spielgemeinschaft aus Muggensturm/Kuppenheim, welche zu diesem Zeitpunkt unerwartet den vorletzten Tabellenplatz besetzte.

Die ersten vier Minuten der Partie verliefen noch nicht wie erhofft und auf beide Seiten blieben ohne Torerfolg. Nachdem Vanessa Haas zu Gunsten der SG Damen den ersten Ball im gegnerischen Tor einnetzen konnte, kam endlich Schwung in die Kiste. In der Abwehr hatte man die MuKu-Damen recht gut in Schach gehalten und im Angriff konnte man endlich wieder aus dem Vollen schöpfen und gute Aktionen herausspielen. So war es den Schwarzwälderinnen auch geglückt, die Gegner über ein 7:2, 10:4 bis zu einem leicht abgeschwächten 15:9 bis zur Halbzeit auf Distanz zu halten.

Für die zweite Hälfte war ein weiterer Ausbau des Vorsprungs und die einfachen Tore in Form von Tempogegenstößen die Ansage des Trainergespanns Hauer und Brand.

Gesagt, getan. Den Heimdamen gelang es an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, die Abwehrleistung über weite Strecken des Duells aufrechtzuerhalten und eine gekonnte und geschlossene Teamleistung aufs Parkett zu legen. Dieser Vorsprung ermöglichte es   den Trainern auch allen Spielerinnen an diesem Tag ihren Einsatz zu gewähren. Zum krönenden Abschluss konnte der Neuzugang Corinna Kränzler sich zum ersten Mal in die Torschützenliste der SG Schenkenzell Schiltach eintragen.

Mit einem Endstand von 34:21 beendete man an diesem Samstagabend das Spiel, bei welchem man den SG Damen die Freude am Handball deutlich ansehen konnte.

Nächste Woche führt der Weg nach Kappelwindeck/Steinbach, welche mit einem Punktestand von 13:15 derzeit den 6. Tabellenplatz belegen. (Bilder: raykun)

Es spielten: Annika Frick-Schorr, Larissa Gehweiler, Gina Wöhr (4), Vanessa Paul (3), Carolin Moser (6), Charline Maier (6), Leona Vollmer (1), Lisa Fürst, Denise Vollmer (7), Corinna Kränzler (1), Sina Müller (1), Pia Weichenhein, Vanessa Haas (5).

SG Schenkenzell/Schiltach  SG Muggensturm/Kuppenheim

Zum Seitenanfang