Das erste Mal trifft die TS Ottersweier in der Südbadenliga auf die SG Muggensturm/Kuppenheim. Zuletzt gab es ein Aufeinandertreffen in der Oberliga BW.


Während die TSO nach der Auftaktniederlage drei Siege einfahren konnte, warten die Gäste, in der neuen alten Umgebung, noch auf den ersten Punktgewinn.

Matthias Reiche hat die SG MuKu wieder übernommen, nachdem er mit der HR Rastatt/Niederbühl den Aufstieg in die Südbadenliga schaffte. Auch wenn drei Niederlagen zum Auftakt schwer zu verdauen sind, so werden die Gäste die Punkte nicht einfach so abschreiben. Nicht gerade förderlich, dass diese Punktverluste alle samt in der eigenen Halle passierten. Mit der HSG Dreiland und der SG Schenkenzell/Schiltach musste man sich mit zwei Mannschaften duellieren welche sicher den Aufstieg im Blick haben. Dornstetten hingegen wäre eine machbare Aufgabe gewesen. Doch die SG hat einen bärenstarken Rückraum, den man erst mal in den Griff bekommen muss.

Ottersweier hat die Schwarzwälderinnen letztes Wochenende bezwungen. Dies sicher ein wichtiger Sieg. Verschleiern kann er aber nicht, dass die Mannschaft von Patrick Pfeiffer noch in der Findungsphase ist und weiter Zeit benötigt. So darf sein Team sich am Samstagabend keine Nachlässigkeiten leisten. Es gilt wieder von der ersten Sekunde konzentriert zu Werke zu gehen.

Ein guter Versuch war die offensive Abwehr. Diese ist natürlich laufintensiv, bietet aber Chancen zum Gegenstoß und zu einfachen Toren. Hier gibt es auf jeden Fall noch Luft nach oben. Anwurf ist Samstag, 18:00 Uhr.

TS Ottersweier  SG Muggensturm/Kuppenheim

Zum Seitenanfang