Nach nur 3 Trainingseinheiten mit der neuformierten D-Jugend-Mannschaft traten wir am Sonntag, 13.05. bei den HandBall Löwen Heitersheim an.


Das Team spielte von Beginn an mit einer starken Abwehrleistung und konnte nach 10 Minuten Spielzeit bereits mit 6:2 in Führung gehen. Durch Tore von Nick Güth aus dem Rückraum und den beiden Kreisläufern Mattis Schmidt und Jakob Petras führten wir zur Halbzeit bereits mit 12:6. Bei Mattis und Jakob konnte man sehen, dass sie bereits das zweite Jahr in der D-Jugend spielen und nun im älteren Jahrgang glänzen können.  In der zweiten Halbzeit kam Heitersheim dann besser ins Spiel, konnte aber den deutlichen Vorsprung nicht mehr verkürzen und so gewannen wir verdient mit 20:13. Ein großes Lob an das gesamte Team - besonders an unseren neuen Torhüter Denis Wolf und den 8-fachen Torschützen Nick Güth.

HandBall Löwen Heitersheim - SFE Freiburg 13:20 (6:12)

Es spielten: Denis Wolf (Tor), Alexander Sadovoi, Dario Dzeko (1 Tor), Jakob Pétras (3), Nick Güth (8 Tore, 1 Siebenmeter), Noel Ebner (1), Mattis Schmidt (3), Felix Frei (3), Nikita Zehnle (1), Niklas Reichelt, Vincent Schleith


Zwei Tage später musste die Mannschaft vom Trainer-Trio Frei/Bianchi/Güth bereits zum zweiten Qualifikationsspiel gegen die FT 1844 antreten. Nach dem Sieg gegen Heitersheim starteten wir mit viel Selbstbewusstsein in die Partie und konnten wieder schnell mit 5:1 nach 10 Minuten in Führung gehen. Immer wieder angetrieben durch den Mittelblock Vincent Schleith/Nick Güth/Felix Frei kamen wir zu schönen Toren im Angriff. Während Nick Güth danach 4 Tore in Folge erzielen konnte, musste Torhüter Denis Wolf nur zweimal hinter sich greifen. Halbzeitstand 11:2.

Die zweite Hälfte gingen die Jungs dann relativ locker ins Spiel während die FT 1844 besonders über den Kreis einige Tore erzielen konnte. Das Spiel war nun recht ausgeglichen bis zum 16:11 (35. Minute). Die letzten 3 Tore konnte die SFE erzielen und kam so zu einem ungefährdeten Sieg von 19:11. In diesem Spiel zeigten besonders unsere letztjährigen E-Jugendspieler Nikita Zehnle, Felix Frei und Noel Ebner eine starke Leistung. Sie führten die Mannschaft durch pfeilschnelles Tempospiel mit insgesamt 11 Toren zum Sieg. Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle auch das Fairplay der FT 1844-Torhüterin Juliane Neulen, die auf Nachfrage des Schiedsrichters bestätigte, dass der Torwurf von Niklas Reichelt hinter der Linie war. Vielen Dank dafür! (Bericht: Stefan Frei).

SFE Freiburg - Freiburger TS 1844 19:11 (11:2)

Es spielten: Denis Wolf (Tor), Alexander Sadovoi, Jakob Pétras, Nick Güth (5 Tor, 1 Siebenmeter), Noel Ebner (3), Mattis Schmidt (1), Felix Frei (3), Nikita Zehnle (5), Niklas Reichelt (1), Vincent Schleith (1).

Handball Löwen Heitersheim  Sportfreunde Eintracht Freiburg  FT Freiburg TS 1844

Zum Seitenanfang