Auch im neunten Saisonspiel gelang es nicht in Bestbesetzung anzutreten, allerdings konnte man nach drei Monaten endlich wieder mal auf Jana Klucker zurückgreifen, außerdem unterstützte uns aus der C erneut Xenja Furler.

Vor heimischem Publikum galt es im Rückspiel gegen die HSG eine gute Leistung zu zeigen und sich gut zu verkaufen.

Auch im neunten Saisonspiel gelang es nicht in Bestbesetzung anzutreten, allerdings konnte man nach drei Monaten endlich wieder mal auf Jana K. zurückgreifen, außerdem unterstützte uns aus der C erneut Xenja.

Gewarnt durch den deutlichen Sieg vor zwei Wochen gegen den Tabellenführer fuhren unsere Mädels nach Teningen.

Nach der Talentiade am letzten Wochenende, bei der Mila Klimak eine Runde weiterkam (Herzlichen Glückwunsch nochmal) ging es dieses Wochenende wieder auf dem großen Handballfeld zur Sache.

Im ersten Spiel der Rückrunde für die weibliche C-Jugend ging es für die bisher oft glücklosen Mädchen zur zweiten Mannschaft der HSG Freiburg.

Nicht alltäglich mussten wir im letzten Spiel gegen unsere B2 Mädchen antreten, ok die B2 besteht nur aus Spielern aus Müllheim/Neuenburg vom jüngeren Jahrgang.

Bei den Handballerinnen der weiblichen B-Jugend kam es innerhalb einer Woche zweimal zum Spiel der beiden Teams der SG Markgräflerland.

Zum Seitenanfang