Geglückter Saisonauftakt für Bezirksklasseaufsteiger.

HTV Meißenheim 2 haben am Samstagabend den Kehler TS 2 auswärts mit 25:31 (11:14) geschlagen. Im ersten Saisonspiel konnte die zweite Mannschaft um Spielertrainer Nico Vollmer vor auswärtiger Kulisse zeigen, dass die erarbeiteten Erfolge der Vorbereitung erfolgreich umgesetzt werden konnten. Die Zuschauer in der KT-Arena in Kehl sahen über weite Strecken eine durch die Meißenheimer dominierte Partie, in welcher die Gäste mit wenigen Ausnahmen einen Drei-Tore-Vorsprung halten konnten und sich am Ende verdient für die gezeigte Leistung belohnten.

Spielertrainer Nico Vollmer zeigte sich nach dem Spiel mit der Leistung zufrieden: „Der Gegner bestritt bereits sein zweites Spiel und hatte im ersten Spiel einen klaren Favoriten, den SV Zunsweier, besiegt – ich habe meinen Männern von vornherein klargemacht, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Aber alle haben von Beginn der Partie mit viel Spaß und Leidenschaft gespielt, was letzten Endes mit dem Sieg belohnt wurde.“

Ähnlich sah es Kapitän Louis Nickert: „Im ersten Spiel sind uns noch einige technische Fehler unterlaufen, die wir schleunigst beheben müssen – hier hat uns eine starke Torwartleistung und sicherlich auch das eine oder andere Abschlusspech unserer Gastgeber geholfen. Kehl hat eine starke Mannschaft gestellt, die lange Zeit sehr verbissen versucht hat, uns das Leben so schwer wie möglich zu machen. An dieser Stelle möchte ich der gesamten Mannschaft ein Kompliment machen – wir haben uns alle gegenseitig nach vorne getrieben. Die Verstärkung unseres Teams, gerade durch die erfahrenen Routiniers, welche letzte Saison noch Südbadenliga gespielt haben, ist Gold wert und bringt die Ruhe in unseren Spielablauf, die wir brauchen, um die individuelle Leistung von jedem erfolgreich ausspielen zu können.“

Am kommenden Wochenende kann das mit vielen jungen Spielern gespickte Team aus Meißenheim dann zuhause vor eigener Kulisse zeigen, dass an den ersten Erfolg angeknüpft werden kann. Begrüßt wird der TV Oberkirch 2, der im ersten Spiel zuhause dem SV Schutterzell unterlegen ist.

Kehler TS II - HTV Meißenheim II 25:31 (11:14)

Kehler TS II: Arthur Diaz, Dominik Nickel (1), Gabriel Oertel (4), Tim Walter (1), Florian Brodowsky (2), Christian Fuchs, Philipp Bau (1), Jan Satin, Roman Joner (7), Sven Bechthold (8/5), David Manßhardt (1), Patrick Schäffner; Trainer: Badra Sammalousi

HTV Meißenheim II: Tom Ostermann (5), Maximilian Biegert, Andre Zipf, Kevin Blum, Sebastian Heimburger, Aaron Elsing, Jannik Hasemann (1), Nico Vollmer (4), Martin Geppert (7), Louis Nickert (7), Daniel Velz, Patrick Velz (7); Trainer: Michael Labusch

Schiedsrichter: Raphael Herrmann (Tus Schutterwald), Marius Wacker (TV Seelbach)

Gelb: Philipp Bau (5:26), Tim Walter (32:16), Christian Fuchs (34:58) / Nico Vollmer (11:52), Aaron Elsing (24:33), Jannik Hasemann (35:39)

Strafminuten: 2:2

2 Minuten: Sven Bechthold (45:32) / Patrick Velz (19:56)


Kehler TS  HTV Meißenheim
Zum Seitenanfang