Es war eine unnötige Auftaktniederlage für die Reserve der HSG Ortenau Süd.


Die Hausherren hatten die Partie scheinbar sicher im Griff. Eine gute Abwehr und konsequent vorgetragene Angriffe führten zu einer 9:3-Führung nach 16 Minuten. Coach Ralf Volk wechselte durch, die HSG verlor mehr und mehr den Faden. Zur Pause waren die Gäste aus Elgersweier wieder in Schlagdistanz.

Im zweiten Durchgang begegneten sich beide Kontrahenten auf Augenhöhe, der HC Hedos glich nach 35 Minuten erstmals aus. Im Angriffsspiel fehlte den Einheimischen nun die Durchschlagskraft, jedes Tor musste hart erarbeitet werden. In den entscheidenden Situationen wählten die HSG-Akteure die falschen Lösungen. Die Gäste drehten die Partie so in der Schlussphase doch noch zu ihren Gunsten.

HSG Ortenau Süd II - HC Hedos Elgersweier II 20:22 (12:10)

HSG Ortenau Süd II: Marco Kloos (1), Daniel Kleinert, Stephan Braun, Denny Wohlschlegel (4/2), Dorian Herzog (1), Alexander Kuhnigk (7), Benjamin Wacker (5), Sebastian Betzler, Benjamin Eble (1), Aaron Meister, Adrian Singler (1), Jannek Köbele, Tobias Walter, Carsten Kimmig; Trainer: Ralf Volk

HC Hedos Elgersweier II: Marco Lothspeich, Raphael Plersch (1), Daniel Räpple (1), Sven Nolte, Michael Kempf, Tim Joram (5), Matthias Schmalz (6), Fabian Keßler (6), Andreas Weißkopf (3/2), Dirk Göppert - Benjamin Sepp, Reto Spinner - Sebastian Gauglitz; Trainer: Felix Bross

Schiedsrichter: Robert Fautz (Kehler TS), Franz Halmsteiner (Kehler TS)

Zuschauer: 50

Gelb: Marco Kloos (4:13), Sebastian Betzler (18:53), Benjamin Eble (27:19) / Benjamin Sepp (2:36), Tim Joram (14:01), Michael Kempf (27:33)

Strafminuten: 6:2

2 Minuten: Marco Kloos (43:50), Alexander Kuhnigk (47:24), Denny Wohlschlegel (49:43) / Benjamin Sepp (23:07)


HSG Ortenau Süd  HC Hedos Elgersweier
Zum Seitenanfang