Die SG HLT war dem Favoriten TuS Schutterwald 2 am Samstagabend mit 29:25 (15:9) Unterlegen.


Schutterwald agierte gleich zu Beginn schnell und  ballsicher, was die HLT Abwehr vor eine schwierige Aufgabe stellte und so zog die Reserve der Roten Teufel rasch mit 5 Toren davon und baute diese Führung bis zur Halbzeit sogar noch auf 6 Tore aus. Das lag aber auch dran, weil man im HLT-Lager die sich bietenden Torchancen nicht nutzte.

Nach der Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Der TuS Schutterwald 2 erwischte wieder den  besseren Start und erweiterte die Führung auf uneinholbare 10 Tore. Dennoch ließ die Storz-Truppe die Flügel nicht hängen und trieb sich weiter an. Somit gehörten zumindest die verbleibenden rund 7 Spielminuten der HLT und die Storz-Sieben ließ keinen Gegentreffer mehr zu. Bei einer nachlassenden Heimmannschaft sorgte die HLT, mit einer stabileren Abwehr und guten Ballstafetten im Angriffsspiel, für etwas Ergebniskorrektur. Am verdienten Sieg der Hausherren konnte aber nicht mehr gerüttelt werden.

Im Großen und Ganzen fehlte der HLT noch der letzte Schliff zum Erfolg, was in den kommenden Trainingseinheiten durch den HLT-Coach Jürgen Storz, weiter im Fokus stehen wird. Am nächsten Samstag steht gegen den ETSV Offenburg die nächste Partie auf dem Spielplan. (Geschrieben von Finn Maurer)

Spielfilm:
1:0, 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 7:2, 7:3, 8:3, 8:4, 11:4, 11:5, 12:5, 12:7, 13:7, 13:8, 14:8, 14:9, 15:9 (HZ) 16:9, 16:10, 19:10, 19:11, 20:11, 20:13, 22:13, 22:14, 23:14, 23:15, 24:15, 24:16, 26:16, 26:17, 27:17, 27:18, 28:18, 28:19, 29:19, 29:25

TuS Schutterwald 2 vs SG HLT (29:25/15:9)

Für die HLT:
Frank Ecker, Andreas Moosmann (beide Tor), Dennis Arnold (2); Bruno Kürner, Matthias Langenbacher (14); Jan Moosmann (3); Felix Moosmann (2); Finn Maurer, Ronny Wackerzapp, Benedikt Molitor, Maximo Schaumann, Robin Moosmann (3); Robin Storz (1), HLT-Coach Jürgen Storz.

TuS Schutterwald   SG Hornberg/Lauterbach/Triberg

 

Zum Seitenanfang